Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Miriam_Zissler
  5. Madhouse - Zurück in die Vergangenheit

12.01.2015

Madhouse - Zurück in die Vergangenheit

Was man an einer Einrichtung verloren hat, weiß man oft erst, wenn es sie nicht mehr gibt: So ist das mit der Mahagoni-Bar. Klar gibt es die noch, aber seit der Klub 2006 von der Armenhausgasse an den Ulrichsplatz gezogen ist, ist es nicht mehr dasselbe. Vorbei die Zeiten, in denen ich dort am liebsten dienstags und donnerstags in den coolen Gewölben zur lässigen Mucke abgehangen bin. Mit dem Umzug hat sich ein viel jüngeres Publikum den Klub erobert – für eine ganze Generation, die noch heute über die legendären Partys, dem ersten After-Work-Treffen Augsburgs, den Feiern in den nicht enden wollenden Tunnelsystemen spricht, gibt es dort jedoch keinen Platz mehr. Als vergangene Woche die erste Ü-30-Party in der Maha-Bar stattfand, nutzte ich mitsamt einiger Freunde die Chance, wollte wieder ein bisschen Mahagoni-Bar-Flair erleben. Doch das ist passé. Die Party war kein Trip in die Vergangenheit, sondern nichts als jede x-beliebige schnöde Ü-30-Party. Die Tage sind einfach vorbei. Das ist nicht überall so. Versöhnt wurde ich im Madhouse in Lechhausen, wo es mich mit meiner Schulfreundin Simi und ihrer Geburtstagsgesellschaft hinzog. Beim Wolfi, der den Laden seit 1980 betreibt, ist alles wie gehabt.


Da hängen die vielen Bilder und Zeitungsschnipsel an der Wand hinterm Tresen, neben Luftballons und anderem Krimskrams, den Cuba Libre gibt es im Glas mit gezuckertem Rand und ein KiBa ist dort kein Getränk aus einer anderen Zeit, sondern wird auch noch bestellt. Hier fühlen wir uns gleich wohl, die Augsburger Cover-Band „Mike Rofone“ heizt dem Laden sprichwörtlich ein.


Die Temperaturen und die Laune steigen bei altbekannten Songs von den Ärzten, Toten Hosen, Robbie Williams oder Red Hot Chilli Peppers rasant an, auf der kleinen Tanzfläche gibt es kein Entrinnen mehr. Ein gelungener Abend, eine gelungene Reise in die Vergangenheit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren