1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Nina_Schleifer
  5. Modetrends Frühjahr/Sommer (1): Pastell

03.05.2012

Modetrends Frühjahr/Sommer (1): Pastell

Der Sommer 2012 schmeckt so locker luftig leicht wie ein Sorbet: Zum einen, weil jetzt endlich die Eisdielen geöffnet haben, zum anderen, weil die aktuelle Mode Lust auf fruchtige Erfrischung macht.

 Von Vanille über Buttermilch-Erdbeere bis hin zu Pfefferminz, kaum eine Geschmacksrichtung, pardon, kaum einen Farbton haben die Designer beim Kreieren der aktuellen Frühjahr/Sommer-Kollektion ausgelassen.

Drei Farben stehen im Mittelpunkt: Gelb, Pfirsich und Mint

Waren im Winter noch satte, knallige Farben angesagt, kommen jetzt neben den Neontönen vor allem die sanften Pastelltöne zur Geltung. Auch wenn die gesamte Farbpalette genutzt wird, mausern sich doch drei Farben als everybody's darling: Gelb von Zitrone bis Ocker, Pfirsich-Orange und Mint.

Die Designer interpretieren den Trend ganz unterschiedlich

Die Töne kommen auf strengen puristischen Schnitten wie bei Calvin Klein ebenso gut zur Geltung wie bei mädchenhaften, lieblichen Entwürfen - siehe Louis Vuitton. Marc Jacobs sorgt für Raffinesse dank verschiedener Strukturen und der Kombination mehrerer Farben, Versace sorgt mit Nieten und sexy Schnitten dafür, dass Pastell alles andere als unschuldig aussieht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So finden Sie heraus, welche Farbe Ihnen steht

Der Vorteil der pastelligen Farben: Auch wenn sie bei gebräunter Haut besonders schön zur Geltung kommen, stehen sie frau bei frühlingshafter Blässe ebenfalls ausgezeichnet. Und vor allem: Die Farben machen gute Laune! Wer sich langsam an die Pastellpalette herantrauen mag, der kann auf bunte Accessoires setzen: Vor allem Handtaschen und Armbänder leuchten jetzt in den soften Farben. Sie wissen nicht genau, welche Farbe Ihnen am besten steht? Dann probieren Sie es mit einem Halstuch in der Farbe, da sehen Sie am besten, ob der Farbton ein Teintschmeichler ist oder nicht.

So funktioniert der Trend im Büro

Mutige tragen Pastell übrigens von Kopf bis Fuß – das geht sogar im Büro. Aber dann darauf achten, dass die Accessoires in einer neutralen Farbe gehalten sind, also zum Beispiel einen mintfarbenen Hosenanzug tragen und mit einem schlichten crèmeweißen Shirt und ebensolchen Pumps kombinieren.

Colour Blocking für Modemutige

Fingerspitzengefühl braucht es beim Kombinieren verschiedener Farben untereinander: Das sogenannte Colour Blocking funktioniert vor allem, wenn Sie unifarbene Teile miteinander wirken lassen. Beispiele: Crèmefarbener Blazer, korallfarbene Bluse, nudefarbene Jeans. Oder eine zitronengelbe Bluse zur mintfarbenen Hose tragen.

Nagellack: Je bunter, desto besser

Schnell und einfach setzt man den Trend mit Nagellack um: Auch hier zählt diesen Sommer: Je bunter, desto besser. Ich persönlich liebe bunte Nagellacke, auch wenn ich prinzipiell klassische Farben bevorzuge. Aber die neuen Farben sind zu schön, um sie in den Regalen ignorieren zu können. Also wanderten in meinen Kosmetikschrank zuletzt ein leuchtendes Koralle, ein weiches Jeansblau und – dunklen Farben kann ich selten widerstehen, zumal sie einen schönen Kontrast zu den neuen Pastellfarben bilden – ein dunkles Mitternachtsblau.

Auch in der Herrenmode geht es bunt zu

Ach ja: Auch bei den Herren wird es immer bunter: Hosen in sämtlichen Farben sind total en vogue. Also: zugreifen! Und wenn Sie sich noch nicht so ganz an die auffälligen Farben herantrauen, ein Tipp eines Kollegen: Er kombiniert zur Jeans Schuhe mit knallblauer Sohle und einen farblich passenden Blazer. Sieht klasse aus und ist ein dezenter, aber wirkungsvoller Hingucker.

Und damit wünsche ich zunächst viel Spaß mit zahlreichen Inspirationen von den Laufstegen der Welt in der BILDERGALERIE und dann noch viel mehr Spaß beim Ausprobieren der neuen Farbfröhlichkeit!

Fotos: dpa, afp

P.S. Meine Facebook-Seite mit News finden Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Kristen Stewart 2005

"Twilight": Kristen Stewarts Premieren-Looks

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden