1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Spickelreporter
  5. Wie Bruce Lee und Hop Sing den Spickel erobern

01.09.2010

Wie Bruce Lee und Hop Sing den Spickel erobern

[FONT=Verdana]Der Spickelreporter hat schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel. Deshalb fallen ihm, wenn er an Asiens fernen Osten denkt, sofort Hop Sing und Bruce Lee ein. Und natürlich Mao Tse Tung. Aber der alte Kommunist tut hier nichts zur Sache.[/FONT] [FONT=Verdana]Hop Sing war der chinesische Koch der Familie Cartwright. [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Bonanza"]Bonanza[/URL] hieß die TV-Westernserie der siebziger Jahre. Hop Sing kochte wie ein asiatischer Pfannen-Teufel. Besonders der dicke Hoss liebte sein Essen. Ben, Adam und Little Joe erfreuten sich vor allem der Weisheiten des klugen Chinesen, wenn sie nicht gerade Pferdediebe jagten.[/FONT] [FONT=Verdana]Und [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Bruce_Lee"]Bruce Lee[/URL]? Das war eine Kampfmaschine. Waschbrettbauch, eiskalter Blick. In zahllosen Eastern-Filmen der frühen Siebziger verdrosch der chinesische Kampfkünstler hunderte Gegner per Handkante und gezieltem Fußtritt. Immer im Auftrag des Guten. Großes Kino? Nicht ganz. Aber Spaß für junge Männer.[/FONT] [FONT=Verdana]Wie der Spickelreporter auf Bruce Lee und Hop Sing kommt? Die asiatischen Kampfsportler und Köche erobern gerade den Spickel. In wenigen Wochen eröffnet in der Hofrat-Röhrer-Straße neben dem Takko-Markt ein chinesisches Restaurant. Keine Ahnung, wie das heißen wird. Derzeit steht dort über dem Eingang in großen Buchstaben: „Asiatische Mongolisches“ [URL="http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/blog_attachment.php?attachmentid=2898&stc=1&d=1283360483"](Bild)[/URL].[/FONT] [FONT=Verdana]Seltsamer Name. Aber wahrscheinlich haben die Handwerker ihre Arbeit wegen des vielen Regens vorzeitig unterbrechen müssen. Wird schon noch ein schöner Name werden.[/FONT] So schön wie die kleinen Elefanten am Eingang. [FONT=Verdana]Und seit einigen Monaten gibt es ein paar Meter entfernt – direkt neben der schmuddeligen Videothek ein Kampfsport-Studio. Das heißt „Taekwondo-Center Augsburg“ [URL="http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/blog_attachment.php?attachmentid=2899&stc=1&d=1283360483"](Bild)[/URL]. Da kann man aber auch Kickboxen und Karate lernen. Nur kein Aikido, von dem [URL="http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/blogs/kohei+a./"]Kohei A.[/URL] hier in den Blogs immer so schwärmt.[/FONT] [FONT=Verdana]Der Spickelreporter findet es gut, dass auch die Asiaten den wohl schönsten Augsburger Stadtteil entdeckt haben. Der grüne Spickel ist groß genug für Gelbe, Braune und die ansässigen Bleichgesichter. Und sogar weiß-blaue Oberbayern sind herzlich willkommen. Als er neulich in Aying bei Holzkirchen im Biergarten war, hat er festgestellt, dass die sehr nett und vor allem lebensfroh sind. Seine trüben Erlebnisse [URL="http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/blogs/spickelreporter/3999-der-spickelreporter-und-die-ingolstaedter-puppenkiste.html"]in Ingolstadt[/URL] und [URL="http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/blogs/spickelreporter/4010-der-spickelreporter-und-der-hundstag-oberbayern.html"]am Wörthsee [/URL]hat er fast vergessen. [/FONT] [FONT=Verdana]Aber wenn er mal wieder ein Problem hat, dann kann er ja den Bruce Lee von der Hofrat-Röhrer-Straße mitbringen.[/FONT]

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren