1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Subarichi
  5. Tag 15 Das Drama von Port Elizabeth

22.06.2010

Tag 15 Das Drama von Port Elizabeth

Mit dem 4:0 Sieg gegen Australien im Rücken marschierten wir siegesgewiss ins Stadion von P.E. um nun auch den Serben den Offensivfußball vom „neuen Deutschland“ zu demonstrieren.. Wir hatten einen super Platz schräg oberhalb der VIP Tribüne wo Berti Vogts, Oliver Bierhoff und Co sichtlich frohgelaunt Platz nahmen. Was nun folgte war ein Wechselbad der Gefühle. Die Schiedsrichterleistung bescherte uns in der Halbzeitpause jede Menge Diskussionsmaterial. Wobei man auch Fairerweise sagen muss dass der Schiedsrichter seine Linie durchzog und Miroslav Klose etwas ungestüm auch aufgrund seiner Erfahrung wirkte. Die Zweite Halbzeit hätten die Deutschen alle Möglichkeiten das Spiel noch zu unseren Gunsten zu drehen. Hierbei sollte die Personalie Podolski objektiv noch mal von den Verantwortlichen überdacht werden und eventuell nach Alternativen zu suchen. Kroos mit seiner Schußeffiziens wäre mit Sicherheit ein Versuch wert. Die Linke Abwehrseite bereitet uns ebenfalls noch etwas Kopfzerbrechen. Badstuber ist und bleibt ein Innenverteidiger und Spieler vom Format eines Messis wissen das leider auch. Insgesamt war die Mannschaftsleistung auch aufgrund des fehlenden Mannes über weite Strecken überzeugend, sodass wir vom Überbleib unseres Teams überzeugt sind, wobei das Spiel gegen Ghana mit Sicherheit kein Selbstläufer wird. Leicht geknickt begaben wir uns dann noch auf das Fanfest in PE, wo nicht allzu viel los war. Nach einer Weile wurde es dann auch mit der Stimmung wieder besser und so machten wir uns noch auf zu Barney`s Tavern (Sport Bar). Hier war alles fest in Deutscher Hand und wir feierten mit ein paar Serben bis spät in die Nacht und diskutierten natürlich über unser Lieblingsthema Fußball…

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren