1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Till_Eulenspiegel
  5. Fleischeslust (missionarisches Gedicht)

14.08.2013

Fleischeslust (missionarisches Gedicht)

Dicker Häuptling Karakau
blinzelt hin zu seiner Frau:

Den Missionar dort in der Wanne
haue ich mir in die Pfanne.

Bring den Topf und die Gewürze,
zudem die Lieblingsküchenschürze.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schärf die Messer und schenk ein
von dem guten schweren Wein.

Hol die Gabel und die Teller,
aber flott und etwas schneller.

Ich riech schon, wie das Fette tropft
aus dem glühend heißen Topf

und sich in den Magen schmiegt.
Es schmeckt, dass sich der Balken biegt.

Da zischt es aus des Weibes Munde:
Oh Häuptling, höre meine Kunde.

Den Priester dort darfst du nicht essen
auch den Wein kannst du vergessen!

Alkohol, Fett, Cholesterin
raffen dich, oh Häuptling, hin.

Wirst hinaus aufs Felde ziehen,
wo die gelben Rüben blühen.

Wirst dich an den Rüben laben,
sollst ein langes Leben haben.

Der Häuptling ziehet einen Flunsch,
doch es gilt des Weibes Wunsch.

(C) Till Eulenspiegel, Königsbrunn.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen