1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Walter_Kaminski
  5. Peterswörther Sommerträume bei Ohrenschmaus und Gaumenfreuden

30.05.2010

Peterswörther Sommerträume bei Ohrenschmaus und Gaumenfreuden

Wie ein roter Faden ziehen sich die Jahreszeiten durch das Veranstaltungsprogramm des Peterswörther Sprachrohr e.V.. Damit wollen wir Brücken zwischen Frühling, Sommer, Herbst und Winter bauen und durch einen kleinen Akzent miteinander verbinden, ist die dahinter steckende Idee des Vereins. Nach dem Frühling(serwachen) kommt der Sommer – wann? Diese fragte stellte schon Rudi Carell in seinem Lied „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Sommeranfang, auch wenn es derzeit nicht danach aussieht. Doch hin und wieder immer kräftiger werdende Sonnenstrahlen kündigen die zweite Jahreszeit an. Zeit für die Peterswörther Sommerträume und da wird’s dann richtig Sommer. Träumen darf man ja oder?!! Wer keine Träume mehr hat, versäumt etwas. Zu den [B]Peterswörther Sommerträumen bei [/B][B]Ohrenschmaus und mit Gaumenfreuden [/B]lädt das Peterswörther Sprachrohr e.V. am [B]Samstag, [B]19. Juni, um 20.00 Uhr im und am [/B]Peterswörther Bürgersaal [/B] ein;). Bei der Musik von CAP und dem Simon Bamberger Jazz-Trio können Träume wahr werden:blink:. Wer steckt hinter CAP? Antonio Curcillo, mit italienischen Wurzeln, lebt in Unterföhring und Simon Bamberger, Gundelfinger Eigengewächs – lebt mittlerweile in München. Zwei Freunde, eine gemeinsame Leidenschaft, ein Piano, eine Gitarre und zwei Stimmen genügen, um dem Publikum etwas Besonderes zu bieten. Die Besucher werden, verspricht Walter Kaminski Vorsitzender des Peterswörther Sprachrohrs, von dem angenehmen, bisweilen sphärischen Klang des Duos überrascht sein. Melodische Chansons von CAP werden bei untergehender Sonne in einer lauen Sommernacht die richtige Atmosphäre entstehen lassen und Phantasien werden lebendig werden. Eine außergewöhnliche Besetzung hat das Simon Bamberger Jazz-Trio. Es besteht aus den Musikern Christian Link (Trompete), Tobias Link (Posaune) und Simon Bamberger (Piano). Frei nach Johann Wolfgang von Goethe „Warum denn in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“ präsentiert sich das Jazz-Trio bei den Peterswörther Sommerträumen erstmals auf der Bühne. Wir wollen damit, so die Philosophie des Peterswörther Sprachrohrs, jungen Musikern aus Gundelfingen die Möglichkeit bieten, zu zeigen, was in ihnen steckt. Der angenehm weiche Sound, in den Arrangements von Simon Bamberger, lädt bestimmt zum Mitswingen ein. Da auf rhythmusvorgebende Instrumente verzichtet wird, werden die Musiker statt minutenlangen Improvisationen klangvolle Bögen mit Jazz-Harmonien verbinden. Dabei werden, ist sich der Vorsitzende des Sprachrohrs sicher, musikalische Laien und Freunde gepflegter Live-Musik ebenso wie geübte „Jazz-Hörer“ auf ihre Kosten kommen. Neben den musikalischen Bögen wird zum Sommeranfang ein Sonnenbogen zwischen den Stadtteilen Peterswörth und Echenbrunn gespannt, um die Träume des Gaumens zu erfüllen. Das Team um Gudrun und Karlheinz Hander vom Hotel-Gasthof Sonne in Echenbrunn – ausgezeichnet mit Gold beim Wettbewerb „Bayerische Küche - wird mit lukullischen Köstlichkeiten die Geschmackssinne der Besucher erwecken und sie ans Büfett locken:blink:. In dieser Sommernacht werden sich Musik und Küche zu einer besonderen künstlerischen Harmonie verbinden. Und so werden an einem warmen Sommerabend, bei romantischer Musik, mit kulinarischen Genüssen und angenehmen Gesprächen Peterswörther Sommerträume Wirklichkeit werden. :thumbup: Der Eintritt zu den Peterswörther Sommerträumen ist frei. :yes:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren