Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Achstaller_Erhard
  5. Erhard Achstaller: Ex-Bundespräsident Christian Wulff ein Opfer unserer Neidmentalität

Erhard Achstaller
17.02.2012

Ex-Bundespräsident Christian Wulff ein Opfer unserer Neidmentalität

Jeder von uns schaut heute auf seinen Vorteil, wenn er die Möglichkeit hat, so auch Wulff. Warum soll der Satz "Geiz ist geil" nicht auch für unsere Politiker gelten? Wir Deutschen sind auf alles neidisch und ... das war das Verhängnis unseres Bundespräsidenten. Es geht doch schon los, wenn der Nachbar ein schönes Haus hat oder ein schönes Auto besitzt, dass wir neidisch sind. So ist es auch im Berufsleben und in unserer Freizeit. Da gefällt mir der Ausspruch der Bayern-München-Fans so gut, der da heißt: "Mitleid bekommst Du geschenkt, den Neid musst Du Dir verdienen". Ich glaube, schon der Satz sagt alles aus. Schon als kleines Kind lernen wir, was es heißt, auf sein Brüderchen oder Schwesterchen neidisch zu sein,wenn es um die Geschenke zu Weihnachten geht, oder beim Geburtstag. Wir können von den Amerikanern was lernen, die das Wort Neid fast nicht kennen. Die Amerikaner zeigen jedem was sie haben, ohne dass der Nachbar oder ein Anderer neidisch wird. Ich glaube, die gehen mit dem Wort Neid anders um als wir Deutschen. Wie habe ich schon in der Schule den Satz gelernt, "den Neid jag auf der Stelle fort, im Neid geschah der erste Mord". Dabei handelte es sich damals um Kain und Abel. Was unseren Bundespräsidenten anbelangt, so kann ich nur sagen, der König ist tot, es lebe der König. Euer Erhard Achstaller

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.