1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Achstaller_Erhard
  5. Es waren zwei Königskinder,ihre Durchlaucht Fürstin Gloria und Prälat Wilhelm Imkamp

02.01.2018

Es waren zwei Königskinder,ihre Durchlaucht Fürstin Gloria und Prälat Wilhelm Imkamp

Beide konnten zuerst nicht zu einander finden,doch jetzt sind sie vereint.

Das unser bester Kerzenverkäufer von Maria Vesperbild sich jetz vom Acker macht

und der Muttergottes den Rücken kehrt, war voraus zu sehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ich hatte schon einmal in einem Blog die Frage gestellt ,wenn  Prälat Imkamp mehr

verehrt ,seine Gloria von Regensburg oder die Muttergottes von Maria Vesperbild.

Mt dem Umzug nach Regensburg zu seiner Fürstin Gloria hat er die

Frage schon beantwortet

Wenn Prälat Imkamp im Fernsehen aufgetretten , dann immer nur mit seiner

Fürstin Gloria. denn Herr Prälat Imkamp sonnte sich gerne in Fürstenkreisen.

Welcher Prälat kann von sich schon sagen  seine heilige Messe in Latein nur

für die Fürstin zu zelebrieren.

Demut und Einfachheit waren nicht seine Stärken von Prälat Imkamp, sondern

er brauchte immer Kirchliche- prominens um sich herum, und da durfte

auch die Politsche.prominenz nicht fehlen.

Wird die Muttergottes von Maria Vesperbild  den großen Kerzenverkäufer

Prälat Imkamp vermissen, ich glaube  nicht.

Jetzt wird der Wahlfahrtsort Maria- Vesperbild wieder seiner Sache

gerecht, ein Ort zu sein wo jeder Mensch ohne Prominenz

seine Fürbitten an die Muttergottes vorbringen kann.

Wir brauchen in Deutschland kein zweites Lourdes oder Fatima.

sondern wir haben in Deutschland sehr viele Mariengrotten

wo wir unsere Sorgen und Nöten vorbringen können.

Gerade an Weihnachten hat uns die Muttergottes gezeigt was

sie von Prunk und Reichtum hält ,sie hatt ihr Kind nicht in einem Schloß

auf die Welt gebracht,sondern in einem einfachen Stall.

Das jetzt Herr Prälat  Imkamp in einem Schloß wohnen darf ,sei ihm

gegönnt,denn Herr Prälat Imkamp lebte  immer schon gerne

Fürstlich

Seine Predigten wird keiner vermissen,den wer von Wasser predigt und

selber Wein trinkt ist nicht glaubwürdig.

Ich werde demnächst  nach Maria Vesperbild pilgern und eine

Kerze opfern zum Dank an die Muttergottes von Maria.Vesperbild

das sie uns den großen Kerzenverkäufer genohmen hat.

Der BR.Mann Gottes geht, und der Glaube  gehrt zurück

http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Abschied-von-Praelat-Wilhelm-Imkamp-Der-PR-Mann-Gottes-geht-id43687776.html?utm_campaign=Echobox&utm_medium=augsburg&utm_source=Facebook

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Feuerwehrfest Willmatshofen

Drei Feuerwehren von der Gemeinde Fischach feiern ihr Jubiläum

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden