1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Achstaller_Erhard
  5. Ich kann das Wort von Sozialegerechtigkeit nicht mehr hören.

31.08.2017

Ich kann das Wort von Sozialegerechtigkeit nicht mehr hören.

Bei jeder Wahlversammlung sprechen die Parteien von Sozialergerechtgikeit, und

ganz besonders Martin Schulz der Kanzlerkanditat von der SPD.

Das aber die SPD unter dem Kanzler Gerhard Schröder sich weit entfernt hat

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

was die Sozialegerechtigkeit anbelangt wird der Wähler so schnell nicht vergessen

haben.

Da wird immer von Vollbeschäftigung geredet,doch die meisten

Menschen können heute von ihrer Arbeit gar nicht mehr leben.

Hartz 4 und Minijobs so wie Leiharbeit und einiges mehr haben wir der SPD

zu verdanken.

Das auch die anderen Parteien   nicht besser sind  was die Sozialegerechtigkeit

anbelangt, ist allseits bekannt.

Das es heute den Umsiedler besser geht wie unseren Rentner,davon ist bei

keiner Wahlversammlung die Rede.

Ein Sozialstaat kann nur so gut sein wie die Wirtschaft,doch unsere Politiker

schauen zu wie die Chinesen und Amerikaner unsere besten Firmen aufkaufen.

China will zur größen Wirtschaftsmacht in der Welt werden,und wir Deutschen helfen

ihnen noch dabei in dem wir unserer Technologie für ein Butterbrot verkaufen.

Was die Flüchtlingsfrage anbelangt so wird  jetzt keine Partei vor der Wahl sagen

wie sie mit dieser Flüchlongsfrage umgehen wird nach der Wahl.

Haben wir die Willkommenspolitik von Angela Merkel schon vergessen was die

 vielen nicht registrierten Flüchlinge anbelangt.

Welche Partei spricht einmal klartext über den Solibeitrag der schon längst

abgeschaft werden soll.

Welche Partei spricht einmal über die Mietwucher die das wohnen in

Deutschland nicht mehr möglich macht. Heute eine günstige

Wohnung zu bekommen,gleicht einem Lotteriespiel

Welche Partei spricht offen über Steuerverschwendung,siehe der

Berliner Flughafen oder über die Hamburger-Elbharmoni die

Milliarden gekostet haben,von den anderen 4 Milliarden Steuerverschwendungen

die der Rechnungshof rügte wollen wir erst gar nicht reden.

Die wichtigsten Themen werden auf keiner Wahlversammlung angesprochen.

sondern es werden nur leere Wahlversprechungen gemacht.

Heute die richtige Partei zu wählen,ist fast nicht mehr möglich,denn sie

vertretten nur ihre eigene Intressen so bald sie an der Macht sind.

So viel wird nirgends gelogen wie auf einer Wahlversammlung, da stellen

unsere Politiker selbst den Friedhof und das Standesamt in den Schatten,wo auch

nur gelogen wird.

Welche Partei ich heuer bei der Bundestagswahl wählen soll bleibt für

mich ein Rätsel.

Die Sozialegerechtigkeit ist für die meisten Parteien und Politiker zu einem

Fremdwort geworden, und ob der Wähler sich alles gefallen lässt wird

sich zeigen bei der Wahlauszählung.

Deutschland war einmal ein Vorzeigeland was die Sozialegerechtigkeit anbelangte.

doch da von sind wir heute weit entfernt,dank unserer Parteien und und unseren

Politikern die nur an sich denken.

Armes deutschland

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

18.10.2017

mach dir keine Hoffnungen auf irgend was,es wird nichts passieren,das Volk hat sich wieder voll und ganz anlügen lassen,die Flüchtlinge ist Thema 1 und wird auch weiterhin Thema 1 bleiben und die,die die Altparteien wieder gewählt haben,sind alle mit schuldig.Grün wählen war das gefährlichste was die Menschen tun konnten,aber wenn man beim Wahlkampf verschweigt,das man den Islam in Deutschland haben will,dann kann man nichts ändern.Grün und Linke haben absolut in der Politik nichts mehr zu suchen und CDU CSU nur noch mit anderen Politikern und nicht sowas verlogenem.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Feuerwehrfest Willmatshofen

Drei Feuerwehren von der Gemeinde Fischach feiern ihr Jubiläum

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden