1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Achstaller_Erhard
  5. Nicht Brüderle (FDP) oder die Sternreporterin sind die Opfer,sondern wir Bürger

30.01.2013

Nicht Brüderle (FDP) oder die Sternreporterin sind die Opfer,sondern wir Bürger

Und warum ich das schreibe ist ganz einfach,wir müssen uns den Schwachsinn jeden Tag  anhören in den Medien.

Haben wir keine andere Probleme in Deutschland frage ich mich.

Wenn ein Politiker in der Bar  einer  Reporterin vom Stern schwach anredet,was ist da so schlimm. Sie hätte doch gehen können..Sind wir in Deutschland ein Volk von Moralapostel geworden. Auch Frauen können Männer schwach anreden,doch davon wird in den Medien nicht berichtet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch Günter Jauch der erst über die Verfehlungen der Kirche sprechen wollte ,hat plötzlich sein Gesprächsthema geändert Ihm wahr das dumme Geschwätz vom Brüderle wichtiger.

Jetzt sind wieder die Männer die schlechten Menschen,weil sie angeblich kein Respekt vor den Frauen haben.

Ich glaube der Großteil  der Bevölkerung in Deutschland steht zu unseren Frauen,und nur weil ein Politiker aus der Rolle gefahren ist sollten wir das Verhältnis Mann und Frau nicht in Frage stellen.

Wir sollten wieder zur Tagesordnung über gehen und uns mit Themen befassen die uns wichtiger sind was Deutschland anbelangt.

Heute habe ich mir Anne Will angeschaut auch zu diesem Thema Brüderle,ich kann nur sagen armes Deutschland.

Wer ist Brüderle oder die Sternreporterin das sich Deutschland sich mit dieser Sache sich auseinander setzen muss.

Kaum sind wir vom Dschungelcamp erlöst, müssen wir uns den Mist vom Brüderle über uns ergehen lassen.

Liebe Fernsehmacher und Zeitungsmacher verschont uns bitte mit solchen Meldungen und Berichte.

Unserer Bundesregierung kann es  nur recht sein,wenn sich das Volk für dumm verkaufen lässt ,denn unsere Medien befassen sich ja nur noch  mit dem Dschungelcamp und Brüderle.

Gute nacht Deutschland

 

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Feuerwehrfest Willmatshofen

Drei Feuerwehren von der Gemeinde Fischach feiern ihr Jubiläum

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket