Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Achstaller_Erhard
  5. Warum gehen die Erdogan- Befürworter nicht in die Türkei zurück

01.08.2016

Warum gehen die Erdogan- Befürworter nicht in die Türkei zurück

Diese Frage stellen sich viele Menschen in Deutschland.

Wenn 30 000 Türken in Köln für Pro- Erdogan demonstrieren,so frage ich mich schon

warum sie immer noch in Deutschland bleiben möchten.

In Deutschland  dürfen unsere Türkischen- Mitbürger demonstrieren,aber

den Menschen in der Türkei wird es untersagt. zu demonstrieren.

Wie hat Kabarettist Jürgen Becker auf Facebook gepostet

Ich zittiere.

Ich gönne den Türken die Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht.

Auch wenn sie dafür demonstrieren ,das die

Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht in der Türkei eingeschränkt ist,

dieses Absuridtät muss man aushalten.

In den Medien wird nur noch über Erdogan berichtet,als gäbe es nur noch

Erdogan und die Türkei auf dieser Welt.

Ein Präsident wie Erdogan hält nicht viel von Menschenrechte,und so

einen Mann und sein Land dürfen nicht in der EU beitreten.

Wir dürfen es in Deutschland nicht zulassen das die Türkei ihre

Politische- Angelegenheiten in Deutschland austragen möchte..

Wir haben in Deutschland eine Demokratie und wer meint mit

unserer Demokratie nicht klar zu kommen der hat die

Freiheit  unser Land wieder zu verlassen und sich seinem

Präsidenten Erdogan anzuschließen.

Das kein Urlauber in der Türkei Urlaub machen will, ist ein

Verdienst von Erdogan ,und nicht von der Türkischen-

Bevölkerung.Die Türkei ist ein gastfreundliches Land,doch

Erdogan mit seiner Politik schadet nur seinem Land.

Vielleicht kommt für die Türkei wieder eine Zeit,wo Menschenrechte

wieder geachtet werden,und die Urlauber wieder in der Türkei

ihren Urlaub verbringen werden.

Bevor wieder einpaar Kritiker vom Erhard seinem Blog ihre kommentare

abgeben,so möchte ich nur eines  sagen ,ich bin nicht

Ausländerfeindlich,und schon gar nicht ein Türkengegner.

In Deutschland gibt es immer noch die Meinungsfreiheit.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/pro-erdogan-demo-in-koeln-minister-empoert-ueber-verbot-von-liveschalte-a-1105569.html

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.03.2017

Guten Abend,

auch wenn wenn diese Runde schon was älter ist so denke ich die Denkweise von Herr Achstaller geht in die richtige Richtung aber wird von vielen nicht so wahr genomme!

Es geht nicht um das bejubeln eines Fremden Staatspräsident oder einer seiner Diener, viel mehr sehe ich das Problem warum sie hier her kommen!

Damit "Deutschtürken" für ein Referendum abstimmen wovon sie in direkt nix haben da sie in Deutschland leben und Arbeiten.

Ich entschuldige mich vorab aber warum gibt es dieses Recht überhaupt?

Wenn ich hier lebe weil dieses Land mir Freiheit bringt und Redefreiheit warum will ich für eine anderes Land was anderes?!

Ich bin der Meinung keine Doppelte Staatsbürgerschaft, entweder ganz oder gar nicht!

Permalink
03.08.2016

Herr Achstaller, ich bin kein Freund von Erdowahn und kein Feind der Türken, warum auch. Was ist eigentlich dabei, wenn 1 % der Türken und wahrscheinlich einigen tausend Deutschen mit Migrationshintergrund einen ausländischen Staatschef bejubeln? Viele Tausend haben Obama zugejubelt und sind nicht nach Amerika ausgewandert. Wie oft haben sie persönlich dem Papst zugejubelt oder würden es gerne tun? Ziehen sie jetzt in den Vatikan? Erst lesen, nachdenken, setzen lassen und dann reagieren. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß und es gibt auch keinen Grund, NICHT über Dinge zu schreiben, die man nicht verstanden hat.

Permalink
04.08.2016

Ja Herr Wiesenbach, erfreulich mal wieder klare Kante ohne Beleidigung zu lesen.

Permalink
03.08.2016

Sagen wir es mal so: die Türken repräsentieren bei uns den gemässigten Islam und sind mt ihren politischen Einstellungen dem Westen am ähnlichsten. Wenn die jetzt einem Despoten zujubeln, dann will ich garnicht wissen, wie es in den anderen aussieht.

Wo sind eigentlich unsere AntiFas?

Sehen die da keinen Grund, mal wieder zu demonstrieren?

Permalink
02.08.2016

Hier möchte ich Sie mal Loben, ein guter Beitrag Herr Achstaler. :)

Permalink
02.08.2016

Der Grund, warum sich Frau Merkel über die Vorgänge in der Türkei nicht äußert ist bekannt und trotzdem unterste Schublade.

Permalink
01.08.2016

Warum betonen sie eigentlich vermehrt die Meinungsfreiheit? Diese ist in Deutschland selbstverständlich, vom Grundgesetz abgesichert und gilt für alle, nicht nur für Herrn Achstaller :-)

Permalink