30.08.2011

Super-Awesome!

5 Wochen USA mit meinem spanischen Kollegen sind nun rum.

5 Wochen Kampf gegen die Dummheit.

5 Wochen Don Quixote und Sancho Panza.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

5 Wochen 40° C und mehr.

5 Städte

Was bleibt ist eine Zeit mit Erfolgserlebnissen, mit tollen Leuten und trotz immensem Arbeitspensum kleine Höhepunkte, die mir dieses Mal neue Erkenntnisse gebracht haben, die so nie sichtbar waren:

Die amerikanische Gesellschaft besteht aus sich immer weiter separierenden Schichten. Die in größter Gefahr ist gebildet, hat keine politische Heimat, versorgt und ernährt sich "mediteran-europäisch" (Olivenöl und Rotwein aus Texas, kauft auf lokalen Bauernmärkten, fährt zB in Austin Fiat 500 oder Smart, statt 3 Pickups vor der Türe stehen zu haben).

Klassische US Sportarten haben einen kleiner werdenden Fankreis, denn bedingt durch die hohe Arbeitslosigkeit kann sich die dumpfe Masse vieles nicht mehr leisten.

Das Abhandenkommen von "Brot und Spiele" führt zu einer weiteren Radikalisierung der Möchtegernpolitiker in Kreisen der Republikaner. Diese versuchen die Teaparty-Bewegung für sich zu manipulieren. Dies führt dazu, dass auch die hiesigen Medien leider sehr schnell die Teaparty in einen Topf werfen. Durch lange und interessante Gespräche wächst bei mir der Zweifel an dieser Verallgemeinerung.

Es wäre an der Zeit eine dritte Partei in Amerika im Zentrum zu etablieren, der Platz wäre da, aber solange sich die großen zwei wochenlange Mediengefechte um nachrangige Themen wie: Ehe für Schwule, Abtreibung, etc. liefern ohne die wirklichen Probleme auf den Tisch zu legen fühlen sich die Leute mehr und mehr verunsichert, diese Grundstimmung des Misstrauens legt sich wie ein grauer Schleier über das Land.

Nun, so haben wir ein wenig Lachen erzeugt und damit auch ein neues Wort "kreiert": Super-Awesome! Um die oberflächliche Freundlichkeit und Begeisterungen wieder zu relativieren und echter Freude einen Ausdruck zu verleihen, unsere "Gegenüber" waren so überfahren, dass oft ein herzliches, und wahrscheinlich ehrliches Lachen erzeugt wurde, alleine schon deswegen hatten wir alle meist gute Laune. So nun noch ein paar Bilder im Anhang ... Nach Atlanta, Rochester (MN), Austin, New Jersey und Dallas ist es schön wieder da zu sein.

Wer noch ein paar Tipps für Texas braucht, möge sich gerne melden ...

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Pausen unterhaltung Teil2

Clevere Amis ...? Oder der Patriotismuskleister!

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden