06.12.2017

Bischof Nikolaus

Im 4. Jahrhundert nach Christus war Nikolaus Bischof in Myra, dem heutigen Demre in der Türkei. Dass Nikolaus so stark mit den Kindern in Verbindung gebracht wird, hat seinen Ursprung in einer dramatischen Begebenheit zu seiner Zeit. Die Stadt Myra war in große Hungersnot geraten.
Die lang versprochenen Getreideschiffe wurden sehnlichst erwartet, der Hunger war groß und wurde jeden Tag beißender. Als endlich die Schiffe am Horizont auftauchten, war der Jubel groß.
Alles lief zum Hafen, allen voran die Kinder.

Doch als die Schiffe auf den Hafen zusteuerten, kamen Piraten und beschlagnahmten die Schiffe. Sie brachten ein Beiboot in den Hafen und wollten dieses mit Gold gefüllt haben – als Lösegeld für die Schiffe. Aber da die Menschen kaum noch Geld oder andere Reichtümer besaßen, waren den Piraten die wenigen goldenen Gegenstände nicht genug. So kamen sie auf die Idee, für jedes fehlende Pfund Gold, ein Kind als Lösegeld mitzunehmen und diese dann als Sklaven in einer anderen Stadt zu verkaufen. Schon fingen sie an, die Kinder in die Boote zu zerren, als Bischof Nikolaus einschritt.

Er gab den Piraten die gesamten goldenen Gerätschaften aus der Kirche mit, um den Eltern die Kinder wiederzugeben und das Getreide für die Bewohner freizukaufen. Solche und viele andere Geschichten werden über Bischof Nikolaus erzählt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bischof heißt auch Aufseher, und das wiederum heißt im Lateinischen „Spekulator“. Darum ist das spezielle Gebäck für den Nikolaustag der Spekulatius – früher versehen mit Szenen, in denen Bischof Nikolaus vorkam. Der 6. Dezember 350 ist vermutlich der Todestag von Bischof Nikolaus.  

Gebt den Hungrigen zu essen, helft, wo ihr könnt, und verschließt eure Augen nicht vor den Nöten eurer Mitmenschen! Dann wird dein Licht hervorbrechen wie die Morgenröte, und deine Heilung wird schnell voranschreiten, und deine Gerechtigkeit wird vor dir hergehen, und die Herrlichkeit des HERRN wird deinen Zug beschließen. (vgl. Jesaja 58,7-8)    

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
.jpg?36

25 Jahre Frühstücks-Treffen für Frauen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen