1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Frühstückstreffen
  5. GWE – Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V.

16.11.2017

GWE – Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V.

Tagung in Kaub vom 9. bis 11.11.2017

Generationenwechsel bei der GWE. Die Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik ist ein eingetragener Verein zur Förderung von Forschung und Lehre in den Wirtschaftswissenschaften auf der Grundlage einer Ethik, die auf dem biblischen Welt- und Menschenbild beruht.  

Am vergangenen Wochenende vom 9.bis 11.11.17 hatte ich die Gelegenheit an der Tagung in Kaub teilzunehmen, die sich insbesondere mit der Thematik Wirtschaft und Reformation: Rück- und Ausblicke nach 500 Jahren befasste. Viele Gastredner gaben fachkundig Einblicke der Auswirkungen der Reformation auf das Wirtschaftssystem in Deutschland und Nachbarländer. Doch auch aus Südafrika und Indien gab es Beiträge von Dr. Gui Braun, Northwest University, Potchefstroom und Prof. Dr. h.c. Vishal Mangalwadi, Sam Higginbottom-Universität, Allahabat/Indien.

Das Highlight an diesem Wochenende bildete die Ehrung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden  Prof. Dr. H.c. Werner Lachmann, ehemals Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Entwicklungspolitik, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Erlangen-Nürnberg, der die GWE 1988 gegründet hat. Besonders wurden seine herausragenden Leistungen und langjähriges exzellentes Engagement gewürdigt.  

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Geladene Ehrengäste aus dem In- und Ausland nahmen an dieser Ehrung teil.

Die Laudatio wurde von dem zweiten Vorsitzenden,Herrn Professor Harald Jung, gehalten.

Nachfolger und neuer Vorstandsvorsitzender wurde Prof. Dr. Christian Müller, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Centrum für Interdisziplinäre, Wirtschaftsforschung (CIW), Institut für Ökonomische Bildung und Leiter, der auch die Urkunde an Herrn Professor Lachmann überreichte.

Professor Werner Lachmann wird jedoch auch künftig als Ehrenvorsitzender der GWE erhalten bleiben.  

Als die Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V. 1988 gegründet wurde, war das Thema Wirtschaftsethik im deutschsprachigen Raum noch exotisch. Lange bevor Shell, Nike oder die Globalisierung als solche öffentlichkeitswirksam an den Pranger der Medien gestellt wurden, fanden sich Menschen zusammen, um dem Anliegen einer Wirtschaftsethik aus christlicher Sicht Gehör zu verschaffen. Konfessionsübergreifend aber einig in bestimmten biblischen Grundlagen wurde die GWE gegründet mit dem Ziel, die wissenschaftliche Forschung in den Wirtschaftswissenschaften auf Basis des christlichen Welt- und Menschenbildes zu fördern.  

Unter diesem Gesichtspunkt arbeitet die GWE auch mit der Studiengemeinschaft Wort und Wissen zusammen. Thematische Schwerpunkte dieser Studiengemeinschaft bilden Grundlagenforschung und Bildungsarbeit im Spannungsfeld "Naturwissenschaft und christlicher Glaube".

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.11.2017

Ich kenne das nicht-konfessionell, aber in gewissen biblischen Grundlagen vereinigt, die GWE wurde mit dem Ziel gegründet, die wissenschaftliche Forschung in der Ökonomie auf der Grundlage des christlichen Bildes von Welt und Menschen zu fördern.

Permalink
16.11.2017

Wollen Sie hier Werbung für den Kreationisten-Verein "Wort und Wissen" machen? Ein Verein, der Pseudowissenschaften wie "Schöpfungslehre" und "Intelligent Design" an deutsche Schulen bringen will?

Permalink
17.11.2017

@Reinhold M. Vielen Dank für Ihren Kommentarbeitrag. Es ist ein Bericht über eine Einladung zu der Konferenz der GWE, die ich wahrgenommen habe. Anlässlich des Reformationsjubiläums von Martin Luther, lag der Schwerpunkt der Vorträge der Gast-Professoren auf der noch heute nachvollziehbaren Auswirkung der Reformation auf unser Land sowie Nachbarländer. Übrigens sehr gute und fachlich fundierte Vorträge. Als evangelisch-lutherisches Gemeindeglied in Augsburg nehme ich regelmäßig an Foren und christlichen Vorträgen teil. So wie politisch geprägte Blogs über ihre Zusammenkünfte im der AZ schreiben, schreibe ich über meine Erfahrungen über christliche Tagungen an denen ich zumeist selbst teilnehme. Die GWE hat soweit mir bekannt ist, an keiner Stelle bisher je das Thema Kreationismus/Evolution tangiert, weil dies schlicht nicht ihr Thema ist, da es mit Wirtschaftsethik nichts zu tun hat.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
.jpg?36

25 Jahre Frühstücks-Treffen für Frauen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen