1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. Hofnarr_Schorre
  5. Heimspiel und das erste lange Wochenende

06.02.2012

Heimspiel und das erste lange Wochenende

Hallo Faschingsfreunde,

am letzten Wochenende haben wir am ersten Umzug teilgenommen. Aber zuerst mal zum Freitag.

Diesen Freitag fand der alljährliche Schützenball in Steinheim statt. Er wurde in diesem Jahr durch einen Auftritt des Männerballets und des Prinzenpaares der Gundelfinger Glinken eröffnet. Das Publikum war von dieser Darbietung begeistert!

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Später folgte dann noch der Auftritt unseres Hofstaates. Auch wir wurden mit reichlich Applaus belohnt. Wie die Jahre zuvor war der gesamte Ball ein voller Erfolg und endete erst in den Morgenstunden.

Am Samstag führten unsere Wege nach Oberliezheim, bevor wir im Anschluss in Baiershofen "einfielen". Bei unserer Busfahrt dorthin viel jedoch die Audioanlage unseres Transportmittels aus. Diese konnte aber mittels Schere als Schraubendreher und einem weiteren Hilfsmitel, welches nicht näher erwähnt werden sollte, notdürftig repariert werden.

Die Stimmung und Feierlaune in Baiershofen war genial und das nicht nur bei den Ballbesuchern.

Ein Opfer als  "Abschminkhilfe" hatten wir Narren natürlich auch recht schnell gefunden.

Nach einer ausgiebigen Feier traten wir dann gegen zwei die Rückreise nach Steinheim an, wo die meisten von uns noch im "HDF" gastierten. Das Haus der Freundschaft, kurz HDF, ist ein absoluter Insidertip für Leute, die keine Heimat mehr kennen.

Auf eine recht kurze Nacht folgte am Sonntag der Umzug in Offingen. Warme Kleidung, am Besten nach Zwiebelprinzip, war hier ein absolutes Muss. Denn ausser unseren sensiblen Elfern kommt kein Aktiver in den Genuss der dicken Faschingsdaunenjacken. Trotz zweistelliger Minusgrade war der Umzug verhältnismäßig gut besucht und Dank des wolkenfreien Himmels auch ein Ausflugsziel für viele Familien.

Alles in Allem ein äusserst gelungenes Wochenende.

Gruss,

der Narr.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren