Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit

20.10.2014

Natur und Harmonie pur

Dass es in Finnland traumhafte Natur gibt, wusste ich bevor es mich hier her verschlagen hat. Zwei Dinge überraschen mich trotzdem Tag für Tag: Abgesehen davon WIE schön es wirklich ist, ist es beeindruckend, wie wichtig den Finnen die Natur ist. Direkt vor meiner Haustür zum Beispiel startet Helsinkis 'baana', eine Fahrrad-Autobahn. Eine stillgelegte Eisenbahnroute wurde hier zur Grünfläche und Fahrradroute ins Stadtzentrum umgewandelt. Und für alle, die jetzt zweifeln: Ja, die Finnen nutzen das auch gerne, wenn Schnee liegt. Und das steht nur für ein Umweltbewusstsein, von dem sich viele andere Länder eine Scheibe abschneiden könnten.

Einen wahren finnischen Schatz entdecke ich an einem anderen Wochenende. Mit ein paar Freunden besuche ich den Nuuksio Nationalpark (siehe Foto). Er ist nicht einmal eine Stunde von Helsinki entfernt und man fühlt sich wie in einer anderen Welt. Ich komme mir vor wie als wäre ich in ein Kalenderbild gesprungen. Viele Finnen kommen am Wochenende in die umliegenden Wälder zum Sammeln von Pilzen und Beeren. Ich kann meine Augen nicht von dem Grün der Bäume und den tiefblauen Seen wenden. Es ist so still hier und wieder einmal habe ich das Gefühl hier in Finnland lösen sich alle Probleme in Luft auf.

Apropos Luft: Ich habe das Glück einen der wärmsten und sonnenreichsten Septembermonate in den letzten Jahren erleben zu dürfen. Bald schon werden sich die Bäume in alle Gelb- und Rottöne verfärben und die Tage kürzer werden. Ich bin ja gespannt, was mich dann alles erwartet. Gerade kann ich mir nicht vorstellen, in diesem Land depressiv zu werden. Man sagt es den Finnen ja nach, aber ich finde es viel zu schön! 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren