Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern

15.11.2017

Das bayerische Derby

Aufgeht's wieder in die Weißwurststadt Bavaria Munich, die Bayern bitten zum Nachbarschaftsduell, dieses Mal präsentiert sich der FC Augsburg garantiert in voller Montur. Der FC Bayern wieder als Top-Favorit gestartet durchlebte den schwächsten Saisonstart seit Jahren und war gezwungen die Reißleine zu ziehen, wie kam's dazu.

Auf Spurensuche: Wahr ist, es lag nicht nur ein Grund vor warum die Münchner Startruppe so ein schwaches Auftreten hatte.

Der von den Bayernfans erhoffte Königstransfer Typ Granate fand nicht statt, die Bayern wählen den BVB-Weg, junge Talente an den Verein zu binden. Die Gehaltsforderungen europäischer Topspieler zu erfüllen macht der Verein nicht mit, ob man damit im Konzert der Großen noch mitmischt wird sich spätestens zum Zeitpunkt des Rückspiels zeigen. Stattdessen verpflichtete der Klub Süle, Rudy, James Rodriguez und Tolisso, Gnabry ausgeliehen, das wars schon.

Von Uli Hoeneß nicht für gut befunden war die Inszenierung einer Vorbereitung die mehr der Vermarktung und der Zurschaustellung des Teams galt, da werden sie auf die Bremse treten und wieder den Begriff Training in den Vordergrund stellen.

In dem Glauben mit dem derzeit besten Kader aller Zeiten kann man sich Nachlässigkeiten erlauben kam dann das böse Erwachen.

Der FC Bayern gewann zwar den Super Cup, damit nach den schon peinlichen Vorbereitungsspielen den Supergau vermieden, die Form aber ausbaufähig, die Mannschaft agierte nur selten auf gehobenem Niveau, überwiegend war es Bayern ligth.

Die Münchner waren wie alle anderen der Liga auch, beim Hemdsärmel-Tätowierer, eine katarische Landebahn benötigt ihre Unterstützung. 

Michael Reschke hing überraschend seine Lederhose an den Nagel und wird Sportchef beim VfB, etwas unverständlich das man ihn ziehen ließ. Möglich dass er nicht Befehlsempfänger vom neuen Sportchef Brazzo werden wollte.

Die Bayern als Gegner im Auftaktspiel das ging für die Konkurrenz nie gut aus, regelmäßig gabs richtig Haue, die Hosenträger der Münchner saßen zu stramm, diesmal war Bayer 04 dran, oft ein dankbares Opfer, diesmal gings mit einigen Wacklern noch gut aus.

Bayern gegen Bayer, das n macht den Unterschied und das war "fast" immer so.

Es wurde der obligatorische Auftaktsieg , aber, die Schleichwege durch die Bayernabwehr waren unübersehbar, die Abschlussschwäche der Pillendreher verhindert schlimmeres.Weiter gings mit abturnmäßiger Darbietung in der Königsklasse gegen Anderlecht und in der Liga, wischiwaschi, nachdem eine zweimalige 2:0 Führung nicht ins Ziel gebracht wurde spitzte sich die Lage zu.

Die Carstingauswahl der Münchner gerade im Offensivbereich war an den Vorstellungen gemessen die die Spieler bisher boten zu durchschnittlich, kein Knaller dabei, keiner der die europäische Konkurrenz die Augenbrauen hochziehen lies.

Bei den Bayern stieg der Rauch auf, aber nicht weil der Fitnesstrainer qualmte, sondern eine Weiterentwicklung nicht feststellbar war.

Showdown in Paris: Der frühe Härtetest der Bayern fand in Paris statt, nach dem auf und ab in der Liga hieß es für sie jetzt Flagge zu zeigen, wie wir wissen, nach 90 Minuten hing sie auf Halbmast.

Oberkrass dabei der Blick auf die Auswechselbank: Das Ü 30 Frust-Duo Rib&Rob saßen da mit grimmiger Miene, Hummels und Rudy auch angepisst; Bayerns uninspirierte Spielweise und Papa Ancelottis Spielerauswahl - Schiffbruch mit Ansage.

" Carletto" konnte als verantwortlicher Trainer diese Pariser-Vorstellung sprichwörtlich nicht überleben. Nachdem ich die Aufstellung hab sacken lassen fragte ich mich: "Wo hat er die denn abgeschrieben, etwa von der Gemüseverkäuferin auf dem Viktualienmarkt" ? Eine Gewinnchance war damit genauso weit entfernt wie bei RTL die Aussicht auf den Jackpott. Man konnte den Eindruck gewinnen der Ancelotti ist auf Job-Killing-Kurs. Unter uns, das war er auch. Eine Anekdote dazu: Ich spiele gegen eine Top-Offensive und lasse den erfahrensten und besten IV auf der Bank.

Die Aufführung der Bayern hatte etwas von einem taktisch- und fußballerischen Offenbarungseid. Der Zuseher stellte sich nicht die Frage: Wann erzielen die Bayern einen Treffer, eher schon, wann schlägts wieder hinten ein.

Die 3:0 Klatsche viel sogar noch glimpflich aus, blamabel!

Der Teamspirit war im A...., das Tischtuch war zerschnitten. Leistest du dir als Trainer so eine Maßnahme, dann muss der Erfolg da sein, wenn nicht bist du unten durch.

                Am Tag danach: Der Wiesn-Knaller !! Outsourcing des Trainers !!

Wau! Während der Wiesenzeit den Trainer rausgeschmissen, auch ein Novum.

Der Menschenfänger Ancelotti hatte die Kabine verloren, das Gegenstück zu Pep war letztendlich mit seiner Art Fußballlehrer grandios gescheitert.

Nun, wer solch eine Taktik und Aufstellung wählt hat die Höchststrafe verdient.Ich bleib dabei, der Ance hatte einfach die Schnauze voll von Weißwürscht&Leberkas.

Den geeigneten Nachfolger mitten in der Saison zu finden, für diese exponierte Stelle, das läuft nicht, da alle unter Vertrag stehen. Nur einer wäre sofort zu haben gewesen, Thomas Tuchel, da aber lag die Betonung auf einem weichen Nein.

Übergangslösung oder gleich in die Vollen - einer mit Stallgeruch wurde es, der Jupp bereits über 4 Jahre in der Rentnerband soll den leckgeschlagenen Luxusliner wieder auf Kurs bringen. Die Absolution erhielt er von Cando, WauWau, dann war der Deal perfekt.

Der bereits mit Weißbier gewaschene Alt-Trainer kennt den Klub, die meisten der Aktiven auch, deshalb war die Aklimatisierung kurz.

Die letzte Hürde mit 1,75 Millionen übersprungen, der Jupp kann ohne seinen Peter nicht.

Die Hommage die den erfolgreichsten deutschen Trainer begleitet wird hoffentlich nicht durch seinen Freundschaftsdienst in Mitleidenschaft gezogen.

Fest steht auch, das Vakuum das durch das Fehlen eines Sportdirektors von Format entstandt wurde unterschätzt, das Modell Brazzo dann mehr aus der Not geboren und last but not least der Richtungsstreit der “Oldy-Garchen“, wer hot recht.

Von Willi Sagnol redet keiner mehr, gut bezahltes Outcourcing.

                           Gab's auch den "Münchner Frieden" ! Uli/Kalle

Don Jupps-Arbeitsnachweis: Funktioniert Handauflegen ? Beim Aufgallopp dem "Streichorchester" fünfe reingehauen; den Glasgowern 3 Celtic eingeschenkt; 0:1 Arbeitssieg beim sich wehrenden HSV; Pokalkrimi gegen 10 Bullen im Elfmeterkick entschieden, das BL-Duell war nach 13 Min. entschieden als Willi Orban die Notbremse zog. In Glasgow mit dem späten 1: 2 Siegtreffer bereits die nächste Runde erreicht.

Der Samstagskracher: Der finale Härtetest fand beim angezählten BVB statt, allgemeines Rätseln wie präsentiert sich Schwarz/Gelb nach dem Nikosia-Trauma. Beim BVB Tristesse pur, ein 4:7 war locker möglich, dass es nur ein 1:3 wurde lag am verballern auf beiden Seiten. Die Juppi-Bayern mit sieben Siegen infolge wieder Chef im Ring, das bajuwarische Flaggschiff wieder auf Kurs. Machen die Bayern in diesem Tempo weiter ist die Meisterschaft an Weihnachten bereits eingetopft.

Jupp Heynckes hat eines geschafft, er hat für eine Aufbruchsstimmung gesorgt, das Binnenklima ist wieder im mia san mir Modus, das ist die wichtigste Erkenntnis nach 4 Wochen Amtszeit.

Die Bayernführung hat für die neue Saison nur einen Schuß frei, Trainer und Neuzugänge müssen sitzen, ansonsten OwehOweh FCB.

Klar is, die Bajuwaren werden mit voller Kapelle antreten, denn Zuhause möchte man sich keine Blöße geben, personell auch wieder besser im Saft, des hät's ned grad braucht.

so schauts aus in der Puppenkiste: Wir Fuggerstätter beim Lederhosenklub, da dreht sich's Gedankentum im Vorfeld meist nur um eines, wie kann ich die feindlichen Anflüge vom eigenen Territorium fernhalten.

Die jüngere Vergangenheit hat eines gezeigt, es war schon teilweise abenteuerlich was speziell gegen die Land-Robbe und Lewi geboten wurde, da übten sich stets zwei im Begleitschutz, hat's was genutzt, nein.

Bei der Hausaufgabenbewältigung für dieses Match steht deshalb ganz oben, wie lege ich den Lewi an die Kette, er hat uns nämlich zum Knutschen gern, sage und schreibe 16 Mal hat er die Kugel bei uns schon versenkt.

Beim FCA standen die zwei Wochen Länderspielpause ganz im Zeichen der Planung aufs Derby, dabei konnte sich das Cros des Teams auf diese Begegnung gezielt vorbereiten. Gegen die Bayern im Weißwurschtkessel zu bestehen, das wird brutal schwer, unser Taktik-Baumi muss sich was einfallen lassen. Wie begegnet man diesem Ballbesitzfußball?Wie läßt der Trainer spielen, wird’s die “Freimaurerfraktion“ 5/4/1, Fehler in ihrer Raumaufteilung gilts zu nutzen.

Der Hinti kann nach der langen Verletzungspause, ausgerechnet gegen den FCB, noch keine Option sein, die Matchpraxis fehlt. Vielleicht reicht’s zu einem Kurzauftritt. Unser Gregerl angeschlagen, man wird sehen obs reicht.

Kommen alle Reisenden ohne Blessuren zurück dürfte sich die Startelf nur auf einer Position ändern, unser Wikinger wird wieder ins Geschehen eingreifen.

Ein Sieg gegen den FC Bayern war früher wie die Besteigung eines Achttausenders einzuordnen, alles muss passen bei körperlicher und geistiger Höchstleistung.

Kleiner Vorteil diesmal, wir können das Match etwas entspannter angehen, deshalb lasst's krachen Jungs, dann sing mer // „Tage wie diese"

Startelf: Hitz, Opare, Danso, Gouweleeuw, Max, Baier, Khedira, Heller, Gregoritsch/Koo, Kai Uwe, Finnbogason

Schiedsrichter: Markus Schmidt

12. Spieltag: FC Bayern München – FC Augsburg, Sa. 15:30 Uhe, Allianz Arena

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.11.2017

Was die denkwürdigen Spiele anbelangt, wäre es jedoch verpatzt, den 2: 1-Sieg der Bayern am 23. April 1994 zu übersehen, da er in den Rekordbüchern nicht mehr existiert. Thomas Helmer schoss seine frühe Leistung weit über die Linie, aber das Tor wurde von den Spieloffiziellen bizarrerweise gegeben, was die DFL dazu veranlasste, die Wiederholung des Spiels zu fordern, nachdem der Club die Entscheidung angefochten hatte. Zehn Tage später verzeichnete der FCB im bayerischen Derby mit fünf Treffern die größte Erfolgsspanne, ein Ergebnis, das maßgeblich zum Abstieg Nürnbergs und dem zwölften Bundesliga-Titelgewinn des FC Bayern beitrug.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren