1. Startseite
  2. Community
  3. Leserblogs
  4. TSV_Gersthofen_Triathlon
  5. Günter Haas RAAM 2013 - Das härteste Rennen der Welt!

07.06.2013

Günter Haas RAAM 2013 - Das härteste Rennen der Welt!

5000 km auf dem Rad quer durch Amerika - Tag und Nacht

Seit 1982, also nunmehr 30 Jahren wird das Rennen einmal  im Jahr ausgetragen. Der Start erfolgt in Oceanside an der  Westküste der USA und Ziel ist das ca. 5.000 km entfernte  Annapolis an der Ostküste. Das Zeitlimit um in die Wertung  zu kommen liegt bei 12 Tagen. Fahr- und Pausenzeiten sind  dabei jedem Fahrer selbst überlassen. In der Regel werden  nur ca. 2 - 3 Stunden pro Tag geschlafen. Dabei müssen täglich über 400 km mit dem Rad zurückgelegt werden. Hinzu kommen extreme Temperaturunterschiede von nahe 0 Grad auf den über 3.000 m hohen Pässen bis zu 40 Grad in der Wüste von Arizona. Das alles macht das Rennen zu einer der größten sportlichen und mentalen Herausforderungen die es weltweit gibt.

 

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

 

Unser Vereinskamerad und Freund, Günter Haas , nimmt als an diesem Rennen teil. Seit Monaten bereitete sich Günter auf dieses große Rennen intensivst vor. Was es bedeutet, an diesem berühmten Radrennen teilnzunehmen, zeigt u.a. der Vergleich zu der Leistung eines Wettkampfs des Ironman. (3.8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen) . Einen Ironman in Hawaii nonstop zehnmal nacheinander zu meistern, käme der Herausforderung des RAAM schon ziemlich nahe!

Aufgrund des hohen Energieverbrauchs und einer Fettverbrennung von ca. 50g/h (!) ist die dauernde Zufuhr von hochkalorischen Nahrungsmitteln (während des Fahrens) eine große Herausforderung. Günter kann schlichtweg fast gar nicht so viele Kalorien zu sich nehmen, wie er verbraucht. Deshalb muss Günter während des Fahrens immer wieder auch hochkalorische Flüssignahrung zu sich nehmen.

Geschlafen wird übrigens kaum! Die meiste Zeit wird Günter auf dem Rad verbringen und seine Kilometer so schnell wie möglich abspulen. Zwei Stunden täglich am Stück und ansonsten nur mal zwischendurch kleine "Powernaps" (~15 Minuten Schlaf) müssen in diesen Tagen reichen.

 

Die Strecke führt durch 14 Bundesstaaten. Nachdem man die Wüste von Kalifornien durchquert hat geht es über Sedona durch die Redrocks, dann durch das Monument Valley und das Hügelland der Navajo-Indianer. In den Rocky Mountains folgen Pässe mit 3.000 Metern Höhe, bevor es in die Steppen- und Graslandschaft von New Mexico, Oklahoma und Kansas geht. Der Mississippi wird überquert und dann geht es durch die Appalachen mit ihren giftigen Anstiegen. Letztendlich gelangt man über Baltimore und Washington vorbei zur Ostküste.

 

Günter Haas wird von einem 10-köpfigen Team unterstützt, wobei ein Teil der Crew mit ihm in die USA fliegt und ein anderer Teil von Europa aus am Erfolg des Unternehmens Günter Haas RAAM 2013 mitarbeitet.

 

Wir werden hier versuchen, den Verlauf des Rennens zu dokumentieren.

Am 11. Juni gehts los!

Für alle Interessierten hier noch einige Links:

Twitter

Blog - Das Rennen

Günter Haas - RAAM bei Facebook

 

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/GfPzEWmqoCY" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

 

 

  Bericht von Barbara geschrieben

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren