Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Coronavirus: Das Corona-Update vom 17. Juni

Coronavirus
17.06.2021

Das Corona-Update vom 17. Juni

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Foto: AZ Grafik

Jeden Tag laufen einige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist - mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Das Corona-Vakzin der Tübinger Pharmafirma Curevac galt als einer der Hoffnungsträger für mehr Impfstoff. Doch neue Daten sorgen für Enttäuschung. Der Curevac-Impfstoffkandidat basiert auf der sogenannten mRNA-Technologie, genauso wie die Vakzine von Biontech und Moderna. Diese verfügen laut dem Robert-Koch-Institut über eine Wirksamkeit von etwa 95 Prozent. Mit 47 Prozent bleiben die Ergebnisse des Curevac-Impfstoffs deutlich dahinter zurück. Wir erklären die Hintergründe – und sagen, was der Rückschlag für die deutsche Impfkampagne bedeutet.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages:

  • Kanzlerkandidat Armin Laschet zur "Methode Corona". "

    Die „Methode Corona“, bei der der Staat bis in den letzten Lebensbereich hinein alles regelt, ist kein Rezept für die Zukunft", sagt Armin Laschet im Interview mit unserer Redaktion. In der Corona-Krise seien harte Maßnahmen meist populärer gewesen, im Moment brauche es das nicht. Das gesamte Interview mit dem Kanzlerkandidaten lesen Sie hier.

  • Delta-Variante macht das Impfen zum Wettlauf. Nur die vollständige Impfung mit in der Regel zwei Dosen schützt ausreichend vor der indischen Delta-Variante. Laut Experten können nur rasche Zweifachimpfungen eine neue Welle im Herbst ausbremsen. Was Immunologen fordern.
  • Wie geht es nach Corona weiter mit Einzelhandel und Innenstadt? Wegen Corona prophezeiten manche das Ende des Handels in den Innenstädten. Ulrich Mayer, Augsburger Geschäftsinhaber und Vertreter im Handelsverband, sieht das anders. Er sagt: "Die Menschen wissen wieder, was sie an der Innenstadt haben."

Die Zahlen: Bislang wurden in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts 3.718.955 Fälle verzeichnet, das sind 1330 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 645.785 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 236 mehr als am Vortag.

In Deutschland wurden inzwischen 63.653.046 Impfungen verabreicht. 41.225.811 Menschen wurden mindestens einmal geimpft, das ergibt eine Impfquote von 49,6 Prozent. Vollständig geimpft wurden 23.916.490 Menschen, das ergibt eine Impfquote von 28,8 Prozent.

Mit unseren interaktiven Karten und Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Ansturm auf die begrenzten Badetickets ist in Augsburg groß. Doch die Online-Reservierung hat ihre Tücken – und die Telefon-Hotline ist oft überlastet.

Ärger um Tickets: Hier liegt das Problem bei Augsburgs Freibädern

Weil das Volksfest coronabedingt auch heuer nicht möglich ist, plant die Stadt einen „Neuburger Sommerpark“. Die Ideen dafür sind sehr konkret. Doch es braucht erst eine Genehmigung.

Ersatz für Volksfest: Stadt plant einen "Neuburger Sommerpark"

Der Landkreis Aichach-Friedberg erhält vom Freistaat ein größeres Sonderkontingent an Corona-Impfstoff. Wie viele Impfdosen es sind und wann sie ankommen.

Aichach-Friedberg erhält Sonderkontingent an Corona-Impfstoff

Über alle Entwicklungen informieren wir Sie auch immer in unserem Live-Blog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.