Newsticker
Wegen Omikron-Variante: Großbritannien verschärft Einreiseregeln
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Coronavirus: Das Corona-Update vom 24. November

Coronavirus
24.11.2021

Das Corona-Update vom 24. November

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Foto: AZ Grafik

Jeden Tag laufen etliche Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Zuletzt gab es viel Kritik, dass in der Corona-Politik während der Koalitionsverhandlungen zu wenig geschieht. Nun steht der Vertrag für eine neue Regierung aus SPD, Grünen und FDP. Und die hat sich auch für die Pandemiebekämpfung einiges vorgenommen. So soll es einen gemeinsamen Krisenstab der Bundesregierung geben, damit der Kampf gegen Corona besser koordiniert werden kann. Pflegekräfte sollen außerdem einen weiteren Bonus erhalten, eine Milliarde Euro plant die Ampel-Regierung dafür ein. Mehr zu den Plänen lesen Sie hier.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages:

  • Frauen erleben immer häufiger Gewalt durch ihre Partner – in Deutschland und auf der ganzen Welt. Was die Corona-Pandemie damit zu tun hat, erfahren Sie hier.

  • Verschärfungen für Hotspot-Regionen und Lockdown für Ungeimpfte: Am Mittwoch sind neue Corona-Regeln in Kraft getreten. Flächendeckend gilt nun 2G. Wo das in Augsburg relevant wird, lesen Sie hier.

  • Seit Beginn der Pandemie hat die Gastronomie immer wieder zu kämpfen. Im Sommer lief es mit den wenigen Beschränkungen noch ganz gut, doch nun wird es für viele Wirtinnen und Wirte wieder ernst. Finanziell könnte es mit abgesagten Weihnachtsfeiern, 2G und Sperrstunde eng werden, wie Sie hier lesen.

Die Zahlen: Bislang wurden in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 5.497.795 Fälle verzeichnet, das sind 66.884 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 1.055.787 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 15.609 mehr als am Vortag.

Die Krankenhausampel steht in Bayern auf Rot. Aktuell liegen 1013  Corona-Patientinnen und -Patienten auf der Intensivstation. Ab 450 springt die Ampel auf Gelb, bei 600 auf Rot.

In Deutschland wurden inzwischen 118.672.955 Impfungen verabreicht. 58.791.289 Menschen wurden mindestens einmal geimpft, das ergibt eine Impfquote von 70,7 Prozent. Vollständig geimpft wurden 56.637.852 Menschen, das ergibt eine Impfquote von 68,1 Prozent.

Mit unseren interaktiven Karten und Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren:

Spaltung der Gesellschaft: Während Politiker vor einer Destabilisierung durch die Impfpflicht warnen, bestreitet Forsa-Chef Güllner, dass tatsächlich eine Spaltung zu beobachten sei.

Viele sehen eine Spaltung der Gesellschaft. Stimmt das wirklich?

Angreifer dringen in die Server des Oberottmarshauser Maskenherstellers Siegmund ein und legen damit wichtige IT-Systeme des Unternehmens lahm. Was bedeutet das für die Kunden?

Erpressung: Hacker greifen Maskenhändler Siegmund an

Der Bayerische Fußball-Verband zieht angesichts der erschreckenden Pandemie-Entwicklung die Winterpause vor. Die Hallenrunde ist dagegen noch nicht abgesagt.

Im Landkreis Günzburg rollt der Ball nicht mehr

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.