Newsticker

Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Das Corona-Update vom 21. März

Coronavirus

21.03.2020

Das Corona-Update vom 21. März

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Erst ein polterndes Gewitter am Freitagabend, dann durchgehender Regen am Samstag: Ein wenig wirkt es, als wolle das Wetter es den Menschen möglichst leicht machen an diesem Tag 1 nach der historischen Pressekonferenz des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Corona-Tristesse, nicht mehr nur drinnen, sondern auch draußen. "Social Distancing" fällt da nicht allzu schwer, dementsprechend wenige Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen hat die Polizei in Bayern registriert.

  • Mit Ausnahme der Neujahrsansprachen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel sich in ihrer Amtszeit noch nie in einer Rede im Fernsehen an die Bevölkerung gewandt. Diese Woche hat sich das geändert: Merkel appellierte an die Menschen, Abstand zu halten und sich einzuschränken. Auf die Mehrheit der Deutschen hat das Eindruck gemacht: 53,9 Prozent der Menschen empfinden die Bundeskanzlerin während der Corona-Pandemie als souverän. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Civey für unsere Redaktion.
  • Schon zu Beginn der Corona-Infektionswelle herrschte in vielen Hausarztpraxen in Bayern der Ausnahmezustand. Pausenlos klingeln die Telefone. Vor allem die Anzahl der telefonischen Krankmeldungen sei in den vergangenen Tagen nahezu "explodiert", berichtet ein Arzt aus Nordschwaben. Unsere Kollegen haben sich bei Medizinern aus der Region umgehört. Ihr Fazit: Hausärzte arbeiten in der Corona-Krise am Limit.
  • Nachdem Ministerpräsident Söder die weitreichenden Ausgangsbeschränkungen verkündet hat, gingen bei uns in der Redaktion viele Fragen ein, einige sehr verzweifelt: Darf ich meinen Partner noch sehen, auch wenn ich eine Fernbeziehung führe? Darf ich meine Familie treffen? Oder auch ganz praktisch: Darf ich noch umziehen? Antworten auf die Fragen haben wir in diesem Artikel gesammelt.
  • In den kommenden Jahren sollen in Augsburg hunderte neue Wohnungen entstehen. Doch die Corona-Krise geht an der Baubranche nicht spurlos vorbei. Ob und in welchem Umfang dann gebaut wird, ist zum Teil noch unklar.
  • Theater, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen – alles abgesagt, stillgelegt und aus der Öffentlichkeit verschwunden. Wir bringen in Corona-Zeiten Wortmeldungen aus der Kultur, die ins Private verbannt ist. Diesmal Autor Axel Hacke mit einem massiv wichtigen Ratschlag: Nicht absaufen im Traurigen.

Die Zahlen: Derzeit gibt es in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 16.662 Fälle, das sind 2705 mehr als am Vortag. Insgesamt ist die Zahl der Neuinfektionen leicht zurückgegangen: um 253 Fälle. In Bayern haben sich aktuell 2960 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 559 mehr als am Vortag. Auch im Freistaat war die Zahl der Neuinfektionen am Freitag etwas niedriger als am Donnerstag. Insgesamt kommen in Bayern auf 100.000 Menschen aktuell 23 mit dem Coronavirus infizierte Personen. Alle bestätigten Fälle in der Region finden Sie in diesem Artikel.

Das Corona-Update vom 21. März

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Viele Menschen haben wegen des Coronavirus große Ängste. Was ist zu tun, wenn Panik und Aggressionen auftreten? Psychiater Alkomiet Hasan gibt konkrete Tipps.

Psychiater über Corona-Krise: "Bleiben Sie ruhig!" 

Das Coronavirus trifft die Region mit voller Wucht. Existenzen stehen auf dem Spiel. Hier erzählen besonders betroffene Menschen, wie sie die Situation erleben.

So erleben Ärzte, Lehrer und Gastronomen die Corona-Krise 

Das Schlafzimmer als Redaktion, die Konferenzen mit zwei Metern Abstand: Die Redaktion arrangiert sich mit der Corona-Krise. Hier berichten die Kollegen im Wechsel.

Wir und Corona: Das Logbuch der Redaktion

Über alle Entwicklungen informieren wir Sie auch immer in unserem Live-Blog.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren