1. Startseite
  2. Daten & Karten
  3. Karte: Diese Schlösser in Bayern können Sie besichtigen

Bayern

04.09.2019

Karte: Diese Schlösser in Bayern können Sie besichtigen

Blick auf das Schloss Neuschwanstein.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archiv)

Verschiedenste Schlösser und Residenzen stehen in Bayern Gästen offen. Mit unserer Karte geben wir eine Übersicht und Ideen fürs nächste Ausflugsziel.

Schloss Neuschwanstein, Schloss Nymphenburg – diese beiden, mancher würde sagen, dekadenten Bauten, kennen viele. Doch, dass es in Bayern auch noch einige andere Schlösser gibt, vergisst so mancher.

Schlösser in Bayern: Unsere Karte gibt einen Überblick

Insgesamt 30 Schlösser und Residenzen listet die Bayerische Schlösserverwaltung, weitere befinden sich in Privatbesitz. Die Öffnungszeiten und Besichtigungsmöglichkeiten variieren.

Eine Übersicht über die prächtigen Bauten der Bayerischen Schlösserverwaltung gibt unsere interaktive Karte. Klicken Sie für mehr Informationen einfach die einzelnen Punkte an. Über die hinterlegten Links gelangen Sie zur offiziellen Seite des jeweiligen Schlosses, auf der es die aktuellen Angaben für einen Besuch gibt:

 

Was sollte man vor einem Schlossbesuch wissen?

Oft sind Besichtigungen nur durch Führungen möglich. Viele Schlösser bleiben montags geschlossen, teilweise auch über den Winter. In einigen Fällen werden keine regelmäßigen Führungen angeboten, allerdings teilweise Audio Guides, wie auf Schloss Nymphenburg.

Auf Schloss Johannisburg in Aschaffenburg kann bis auf weiteres nur die Schlosskapelle und die Kormodellsammlung besichtigt werden. (trein)

Lesen Sie auch: Warum ist Schloss Neuschwanstein vor allem bei Japanern so beliebt? (Plus+)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren