1. Startseite
  2. Digital
  3. Apple modernisiert MacBook-Pro-Notebooks

Tastatur ohne Klappern

12.07.2018

Apple modernisiert MacBook-Pro-Notebooks

Außen unverändert, innen schnellere Prozesooren und mehr Speicher: Apple hat seine Notebooks der MacBook-Pro-Reihe überarbeitet.
Bild: Apple (dpa)

Apple frischt die teureren Versionen seiner Macbook-Pro-Notebooks mit neuen Chips auf - und reagiert dabei auch auf Nutzer-Beschwerden über die Tastaturen.

Das Technologieunternehmen Apple hat seine Notebooks der MacBook-Pro-Reihe modernisiert. Auffälligste Neuerungen sind die TrueTone-Technologie für realistischere Farbdarstellung des Displays und eine überarbeitete Tastatur.

Letztere soll leiseres Arbeiten ermöglichen und ohne die Tastenklemmer und Fehlfunktionen auskommen, über die manche Nutzer der aktuellen Modelle berichten. Der neu eingebaute Apple-T2-Chip ermöglicht nun auch ein direktes Ansprechen der Sprachassistentin Siri ohne vorherigen Tastendruck.

Zusätzlich gibt es modernere Prozessoren. Das 13-Zoll-Modell erhält maximal Intels Core-i7-Vierkernprozessor mit 2,7 Gigahertz (Ghz), dazu maximal 2 Terabyte (TB) SSD-Speicher. Das 15-Zoll-Modell kann maximal mit Core-i9-Sechskernprozessor und 2,9 Ghz bestellt werden, für Daten stehen maximal 4 TB bereit, außerdem gibt es eine Radeon-Pro-Grafikeinheit mit 4 GB Arbeitsspeicher.

Die aktualisierten Notebooks sind ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei rund 2000 Euro für das 13-Zoll-Modell und rund 2800 Euro für das größere 15-Zoll-MacBook. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ein Banner mit dem Logo des Bewertungsportals Yelp hängt am Gebäude des New York Stock Exchange in New York. Foto: Justin Lane/EPA/Archiv
Urteil zugunsten der Betreiber

Yelp muss Schadenersatz an Fitness-Studios zahlen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen