1. Startseite
  2. Digital
  3. Boomender Handel mit VIP-Rufnummern im Internet

Mobilfunkbetreiber warnen

11.10.2018

Boomender Handel mit VIP-Rufnummern im Internet

Mehrere tausend Euro verlangen Händler auf der Verkaufsplattform ebay für sogenannte VIP-Rufnummern.
Bild: Monika Skolimowska/Illustration (dpa)

Im Internet blüht ein Handel mit gut zu merkenden Handynummern.

Mehrere tausend Euro verlangen Händler etwa auf der Verkaufsplattform Ebay für sogenannte VIP-Rufnummern. Doch dies ist aus Sicht mancher Mobilfunkbetreiber verboten.

"Wer auf Ebay eine VIP-Nummer für teures Geld erwirbt, muss damit rechnen, dass sein Geld futsch ist - ohne dass er die Rufnummer bekommt oder dauerhaft behalten kann", teilte ein Vodafone-Sprecher auf Anfrage mit.

Das Gesetz, das die Vergabe von Telefonnummern regelt, lässt allerdings Spielraum für Interpretationen. Der Bundesnetzagentur zufolge sind in der Sache derzeit mehrere Verwaltungsverfahren anhängig, bei denen offene Fragen geklärt werden sollen. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Urteil Landgericht Düsseldorf

Telekommunikations-Rufnummernverordnung (TNV)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Die Datenpanne bestand laut Facebook vom 13. bis zum 25. September. Schätzungen zufolge könnten bis zu 6,8 Millionen Nutzer betroffen sein. Foto: Tobias Hase
Millionen Nutzer betroffen

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket