1. Startseite
  2. Digital
  3. Diese drei Instagram-Funktionen sollen Sie jetzt kennen

Foto-App

12.07.2018

Diese drei Instagram-Funktionen sollen Sie jetzt kennen

Instagram hat kürzlich seine Funktionen erweitert.
Bild: Robert Günther, dpa

Die Foto-Plattform Instgram hat mal wieder neue Funktionen eingeführt. Was die neuen Tools können - und was die Facebook-Tochter damit bezweckt.

Die Foto-Plattform Instagram hält ihre Nutzer regelmäßig mit neuen Features auf Trab - und will auf diese Weise mit Konkurrent Snapchat mithalten. In den letzten Wochen führte die Foto-App gleich drei neue Funktionen ein. Wir stellen die Tools vor:

Fragen-Sticker in Instagram Stories

In den Instagram Stories können User seit wenigen Tagen sogenannte "Fragen-Sticker" nutzen. Dazu werden die Sticker ganz einfach wie Smileys in den Stories platziert und im Anschluss können Nutzer eine Frage ihrer Wahl eingeben.

Die Antworten sind dann unten links in der Story sichtbar - an derselben Stelle wird auch angezeigt, wer die Story bereits gesehen hat. Eine Benachrichtigung, ob jemand geantwortet hat, hat Instagram bislang nicht eingeführt. Wie naheliegt, sollen sich Mitglieder mit den Stickern besser austauschen und kennenlernen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Alles gesehen"- Funktion: Schluss mit Scrollen

Ob Nutzer einen Beitrag ihrer Follower verpasst haben, erfahren diese jetzt mittels einer kurzen Nachricht in der Instagram-Timeline. "Du hast alle neuen Beiträge der letzten 2 Tage gesehen", heißt es dann.

"Wir haben gehört, dass es schwierig sein kann, alle geposteten Beiträge im Blick zu behalten", begründet Instagram die Einführung der neuen Funktion. Das endlose Scrollen nach dem wirklich letzten neuen Post soll dadurch überflüssig werden.

IGTV: Neue App mit langen Videos

Mit der "IGTV" (Instagram-TV) Funktion nähert sich die App der YouTube-Plattform an. Während man bisher nur Videos mit einer Länge von einer Minute hochladen konnte, wurde die Videolänge jetzt auf eine Stunde erweitert.

Die kurzen Filme, die es ausschließlich im Hochformat gibt, laufen nun unter dem Label "IGTV" und können mit einer neuen, gleichnamigen App hochgeladen und angeschaut werden. Die Videos selbst finden sich dann wie gewohnt auf dem eigenen Instagram-Profil.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Moderatorin Cathy Hummels in Berlin. Foto: Robert Schlesinger
Influencer-Prozess

Postet Cathy Hummels auf Instagram illegale Werbung?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen