1. Startseite
  2. Digital
  3. Für automatisches Sperren Windows mit Smartphone koppeln

Sicherheits-Feature

20.06.2019

Für automatisches Sperren Windows mit Smartphone koppeln

Für mehr Sicherheit lässt sich in Windows 10 das Smartphone mit dem Rechner koppeln.
Bild: Peter Steffen (dpa)

Den Rechner sperren, während man sich kurz entfernt - das kann zuhause oder im Büro sinnvoll sein. In Windows 10 lässt sich eine solche Funktion automatisch einstellen - indem man das Smartphone einbindet.

Via Bluetooth lassen sich Mobilgeräte wie Smartphones mit Windows 10 koppeln, damit der Rechner automatisch gesperrt wird, wenn man sich von ihm entfernt.

Nutzer, die dieses Sicherheitsfeature aktiviert haben, können das Sperren des Rechners nicht mehr vergessen. Es lässt sich aktivieren unter "Einstellungen/Konten/Anmeldeoptionen/Dynamische Sperre/Zulassen".

Der Rechner wird fortan automatisch nach etwa einer Minute gesperrt, wenn die Verbindung zwischen Rechner und Mobilgerät abgerissen ist.  Windows weist darauf hin, dass die Bluetooth-Reichweite je nach Gerät variiert. Ohne Hindernisse kann man innerhalb von Räumen von etwa zehn Metern ausgehen. (dpa)

Anleitung im Windows-Support

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Sieht einfach aus, ist es aber nicht:  Oft müssen in «Sinkr 2» mehrere Angelhaken eingezogen werden. Kreuzen sich diese, verhaken sie sich ineinander. Screenshot: Wahler Digital/dpa-tmn Foto: Wahler Digital
"Sinkr 2"

Clever angeln mit Köpfchen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen