1. Startseite
  2. Digital
  3. Google-Standortspeicherung dauerhaft abstellen

Datenspeicherung

03.09.2018

Google-Standortspeicherung dauerhaft abstellen

Mit ein paar Klicks lässt sich die Google Standortspeicherung ausstellen. Erledigt werden kann dies direkt über die Einstellungen des Google-Kontos.
Bild: Google (dpa)

Google weiß, an welchem Ort man sich befindet, selbst wenn der Standortverlauf auf dem Smartphone pausiert. Doch gewusst wie, lässt sich die Datenerfassung auf dem Androidgerät ausschalten.

Wer bei seinem Android-Smartphone den Standortverlauf pausiert, verhindert nicht, dass Google weiter weiß, wann man sich wo aufhält. Wie Google an mehreren Stellen im Kleingedruckten der Android-Nutzungsbedingungen mitteilt, werden weiter Informationen gesammelt.

Etwa dann, wenn Nutzer Google Maps gebrauchen oder eine Umgebungssuche machen - sie werden nur nicht mehr dem monatlichen Standortverlauf hinzugefügt.

Wer die Standortsammlung wirklich abschalten will, muss demnach in den Einstellungen seines Google-Kontos unter "Konten & Datenschutz", und "Google-Aktivitätseinstellungen" die Einstellung von " Web- und App-Aktivitäten" ausschalten. Das kann direkt am Smartphone über die Google-App oder im Browser nach Anmeldung erledigt werden. Erst dann werden die erhobenen Standortmarker nicht mehr gespeichert. An der gleichen Stelle im Google-Konto können Nutzer unter "Meine Aktivitäten" auch sehen, welche Daten gesammelt werden und sie auf Wunsch auch löschen. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Google zum Standortverlauf

Google zu Web- und App-Aktivitäten

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Der Bundesgerichtshof klärt heute, inwieweit Sharehoster für illegal angebotene Inhalte haften. Foto: Sebastian Gollnow
Urheberrechte im Internet

EuGH soll Haftung von Sharehostern klären

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen