Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Immer mehr mobile Kreditabschlüsse

Digital

22.11.2017

Immer mehr mobile Kreditabschlüsse

Die Optimierung der mobilen Websites vieler Kreditinstitute ermöglicht eine einfache Bedienbarkeit. Folglich werden mobill mehr Kredit-Beantragungen durchgeführt.
Bild: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Verbraucher nutzen das Smartphone, um sämtliche Herausforderungen des Alltags zu meistern – sei es um den Wetterbericht einzuholen, Online-Shopping zu betreiben, Essen zu bestellen oder seit kurzer Zeit einen Kredit abzuschließen. Doch ist es empfehlenswert einen Kredit per Smartphone zu beantragen?

Immer mehr Anschaffungen werden bequem mit dem

Smartphone

getätigt. Das gleiche gilt für die Beanspruchung von Dienstleistungen. Wenn Verbraucher heutzutage sogar

Autos

mit wenigen Mausklicks mithilfe einer App kaufen können, dann liegt es nahe, dass die

Digitalisierung

auch keinen Halt vor der Finanzbranche macht und Verbrauchern Bankprodukte und –dienstleistungen mobil zugänglich macht. Einer Datenauswertung des Kreditvergleichsportals

smava

zufolge werden Kredite mittlerweile vermehrt mit mobilen

Endgeräten

aufgenommen. Vergleicht man beispielsweise die Jahre 2014 und 2015, so wird deutlich, dass hinsichtlich der Kreditaufnahme über ein mobiles

Endgerät

eine Steigerung von 41 Prozent stattgefunden hat. Über smava wurden bereits im Jahr 2015 33 Prozent aller Kredite mit einem

Smartphone

oder Tablet abgeschlossen. Langsam aber sicher verliert somit der stationäre

Computer

an Bedeutung. Mobil wird schon länger mehr gegoogelt als über stationäre

Computer

– das betrifft auch kreditrelevante Keywords.

Einen Kredit mobil abzuschließen wird immer leichter

Die steigende Beliebtheit des mobilen Kreditabschlusses ist nur konsequent. Wenn es um die Erledigung privater Bankgeschäfte geht, so gehört einer aktuellen Umfrage der Schufa zufolge für 78 Prozent der befragten Teilnehmer Online-Banking bereits zum Alltag, wobei davon insgesamt 8 Prozent mobile Endgeräte nutzen. Die Verwendung des Smartphones hilft Bankkunden dabei die eigenen Finanzen stets von überall aus im Blick zu behalten. Ein Grund, warum die Anzahl der mobilen Kreditabschlüsse steigt, hat damit zu tun, dass die Kreditrecherche sowie die Aufnahme eines Kredits über mobile Endgeräte immer einfach werden und Verbraucher deswegen immer häufiger Kredite über das Smartphone aufnehmen. Online-Banken und Kreditvergleichsportale haben in den letzten Jahren daran gearbeitet, Websites für mobilen Endgeräte zu optimieren, um mobilen Nutzern eine bestmögliche Bedienbarkeit ermöglichen zu können. Seit geraumer Zeit entwickeln Hersteller der Mobilfunkbranche zudem immer größere Smartphones mit entsprechenden Displays, die die Benutzerfreundlichkeit steigern und den Kreditvergleich und –abschluss über das Smartphone enorm erleichtern.

Kredite werden mobil nicht zwangsläufig leichtfertig abgeschlossen

Die Tatsache, dass immer mehr Kredit mit dem Smartphone oder Tablet abgeschlossen werden, mag auf den ersten Blick vermuten lassen, dass Kredite leichtfertiger und unbedachter aufgenommen werden. Nach Informationen der Schufa informieren sich Verbraucher vor dem Abschluss eines Kredits jedoch umfassend und vergleichen verschiedene Kreditkonditionen miteinander. Während 2014 durchschnittlich 1,4 Konditionenanfragen pro Kreditabschluss gestellt wurden, waren es 2016 bereits 1,8 Anfragen. Folglich lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt kein signifikanter Zusammenhang zwischen der mobilen Beantragung eines Kredits und überstürzten Abschlüssen feststellen.

Weitere Informationen zum Thema:

Wie sicher ist ein Online-Kredit?

Kredit aus dem Internet - Worauf Kunden achten sollten

Schufa-freie Kredite können in die Kostenfalle führen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren