Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Japan und Australien: Samsung will Verkauf von Apples iPhone 4S stoppen

Japan und Australien
17.10.2011

Samsung will Verkauf von Apples iPhone 4S stoppen

In Japan und Australiensoll der Verkauf des Apple iPhone 4S gerichtlich gestoppt werden, fordert Samsung.
Foto: dpa

Samsung will den Verkauf des iPhone 4S in Japan und Australien stoppen lassen. Der Patentkrieg zwischen Samsung und Apple geht damit in die nächste Runde.

Der südkoreanische Elektronikkonzern beantragte in beiden Ländern einstweilige Verfügungen gegen den Verkauf des iPhone 4S wegen Patentrechtsverletzung. Zugleich legte Samsung Berufung gegen die Entscheidung eines Gerichts in Sydney ein, das Samsung am Donnerstag bis auf weiteres den Verkauf seines Tablet-PC Galaxy Tab  10.1 in Australien untersagt hatte. Das Verkaufsverbot war von Apple gefordert worden.

Beide Konzerne liegen seit Monaten im Clinch und attackieren sich mit einer Serie von Patentklagen zu Smartphones und  Tablet-PCs. Zu leiden haben darunter die Kunden, die bestimmte Geräte in bestimmten Ländern nicht kaufen können.

iPhone-Verkauf soll auch in Italien und Frankreich aufhören

Samsung hatte unmittelbar nach der Präsentation des  neuen iPhone 4S Anfang Oktober angekündigt, den Verkauf in Italien  und Frankreich gerichtlich verbieten lassen zu wollen. Anfang September hatte das Landgericht Düsseldorf ein von Apple verlangtes  Verkaufsverbot für das Galaxy Tab bestätigt. Das Gericht begründete  dies mit einem "übereinstimmenden Gesamteindruck" zwischen den  Apple- und den Samsung-Produkten. Samsung hat Berufung gegen den  Richterspruch eingelegt.

Samsung: Werden Rechte aggressiver verfolgen

Bereits Mitte November hatte Samsung angekündigt, im Rechtsstreit mit seinem Rivalen Apple in Zukunft mutiger aufzutreten. "Wir werden unsere Rechte von jetzt an aggressiver verfolgen", sagte die Chefin für weltweites Marketing und mobile Kommunikation bei Samsung, Lee Younghee  in einem Interview der Nachrichtenagentur AP. Apple warf sie vor, bei den patentierten Drahtlostechnologien von Samsung zu schmarotzen. AZ, afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.