1. Startseite
  2. Digital
  3. Kinder unter neun Jahren sind mit Smartphone überfordert

Telekommunikation

06.11.2012

Kinder unter neun Jahren sind mit Smartphone überfordert

Smartphones wie das iPhone 5 gehören nicht in Kinderhände - zumindest nicht, wenn die Kinder noch zu jung sind. Foto: Andy Rain dpa

Das Smartphone ist derzeit der Renner auf dem Kommunikationsmarkt. Was bei so vielen beliebt ist, wird meist auch von den Kleinen begehrt. Doch jüngere Kinder können mit den vielen Funktionen des Geräts überfordert sein.

Unter neun Jahren sollten Kinder gar kein eigenes Handy haben, rät die Initiative "Schau hin! Was deine Kinder machen". Erst ab diesem Alter seien sie reif genug, zu überblicken, was ein Smartphone kann.

Schaffen Eltern für ihren Nachwuchs dennoch ein Smartphone an, sollten sie einige Funktionen von Anfang an ausschalten. Dazu zählen der Internetzugang und die Bluetooth-Schnittstelle. Außerdem sei es wichtig, Klingelton-Abos und SMS-Dienste zu sperren. Die Initiative empfiehlt, das Handy nach dem Kauf gemeinsam mit dem Kind einzurichten und ihm die Programme zu erklären. So würden Eltern schnell merken, wie sicher das Kind im Umgang mit dem Handy ist. (dpa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Facebook räumt ein, mehrere Millionen Passwörter im internen System gespeichert zu haben. Foto: Julian Stratenschulte
Datenpanne

Facebook speicherte Nutzer-Passwörter intern im Klartext

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden