Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Kurznachrichten: 250 neue Emojis für Textnachrichten

Kurznachrichten
17.06.2014

250 neue Emojis für Textnachrichten

Über Kurznachrichtendienste werden immer mehr Mitteilungen versendet. Nun sollen neue Emoticons auf den Markt kommen.
Foto: Oliver Berg,dpa

Gefühle sollen noch besser über Kurznachrichtendienste ausgedrückt werden. Deshalb wurden nun 250 neue Emojis entwickelt. Bis man diese allerdings nutzen kann, soll es dauern.

Die Liste der besonders in Messaging-Diensten genutzten Emoji-Symbole wird länger. Die neue Version des internationalen Zeichenstandards Unicode soll 250 neue Symbole zum digitalen Ausdruck von Gefühlen enthalten, wie das Unicode Consortium am späten Montag ankündigte.

Emojis sind noch nicht für Nutzer einsetzbar

Darunter befinden sich neben den bekannten bunten Smileys auch prominente Gesten wie der Vulkaniergruß aus dem Star Trek Universum oder der profane "Stinkefinger". Auch neue Wettersymbole sind im Paket enthalten.

Bis Smartphone- und Computernutzer die neuen Symbole in der Alltagskommunikation einsetzen können, wird es noch eine Weile dauern. Plattform-Anbieter wie Microsoft, Apple oder Google müssen die neuen Zeichen erst in ihre Betriebssysteme integrieren. (AZ/dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.