Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Nur bei einem Viertel gehört das Web zum Alltag

18.03.2010

Nur bei einem Viertel gehört das Web zum Alltag

Berlin (dpa/tmn) - Nur bei einem Viertel der Deutschen gehört das Internet fest zum täglichen Leben - obwohl fast 70 Prozent das Netz nutzen. Das ergab eine Studie von TNS Infratest für die Initiative D 21 aus Berlin.

Gemessen an der Gesamt-Bevölkerung gibt es demnach nur 12 Prozent "digitale Profis", 11 Prozent "Trendnutzer" sowie 3 Prozent, die sich als "digitale Avantgarde" bezeichnen lassen.

Alle anderen Web-Nutzer surfen nur gelegentlich oder vorrangig im Büro. So ordnen die TNS-Infratest-Experten rund 30 Prozent der 1014 Interviewten im Alter ab 14 der Gruppe der Gelegenheitsnutzer zu. Ins Profil des Berufsnutzers passen 9 Prozent. Sie beschäftigen sich nach Dienstschluss sogar noch weniger mit dem Internet als die Gelegenheitsnutzer.

Hinzu kommen 35 Prozent "digitale Außenseiter". Im Schnitt sind sie gut 62 Jahre alt und haben kaum Kenntnisse im Umgang mit den digitalen Medien. Nur ein Fünftel aus dieser Gruppe ist den Angaben zufolge in der Lage, sich im Internet zurecht zu finden. Begriffe wie E-Mail oder Homepage sind hier weitgehend Fremdwörter.

Dieser Gruppe quasi direkt gegenüber stehen die bei der Studie ermittelten digitalen Profis. Sie sind im Schnitt gut 36 Jahre alt und überwiegend männlich. Sowohl zu Hause als auch im Job surfen sie mit umfangreicher technischer Ausrüstung und sind in Themen wie der Makroprogrammierung beschlagen. Beim Nutzen von Web-Angeboten ist ihnen das Einkaufen oder auch das Nachrichten lesen wichtiger als zum Beispiel die Selbstdarstellung.

Letzteres ist eher etwa für den Trendnutzer, der sozusagen im Web 2.0 zu Hause ist. Im Schnitt ist er nur geringfügig jünger als der Digital-Profi und ebenfalls in der Mehrzahl männlich. Der Trend geht bei ihm "klar zum Zweitcomputer". Wer zur digitalen Avantgarde zählt, ist im Schnitt 30 Jahre alt und verbringt täglich stolze 11 Stunden vor dem Rechner - immer auf der Suche nach den jüngsten und spannendsten Anwendungen.

Hinter der Initiative D 21, die die repräsentative Befragung in Auftrag gegeben hatte, stehen rund 200 Unternehmen und Institutionen aus Bund, Ländern und Kommunen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.