Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt immer weiter
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Problemlöser: Auf Fehlersuche unter Windows

Problemlöser
21.01.2021

Auf Fehlersuche unter Windows

Das Protokoll der Ereignisanzeige kann hifreich bei der Lösung von Windows-Problemen sein.
Foto: Robert Günther/dpa-tmn

In der Windows-Ereignisanzeige wird alles festgehalten, was im System passiert. Das Protokoll kann hifreich sein, um Hard- und Softwareprobleme zu lösen.

Wenn Windows zickt, kann es sich lohnen, die sogenannte Ereignisanzeige aufzurufen. Das gilt zum Beispiel dann, wenn der berüchtigte Bluescreen angezeigt wird und Windows die Arbeit einstellt oder sich Verhaltensweisen etabliert haben, die die tägliche Arbeit stören.

Tippt man unten links im Suche-Feld, das sich per Mausklick auf das Lupensymbol öffnet, "Ereignis" ein, wird einem direkt "Ereignisanzeige" vorgeschlagen. Darauf doppelklicken und dann oben links zu "Windows-Protokolle/System" navigieren.

Es öffnet sich eine Liste mit vielen "Informationen" und "Warnungen". Beachtung sollte man "Fehlern" und ganz besonders den als "kritisch" benannten Einträgen schenken. Diese lassen sich mit der Funktion "Aktuelles Protokoll filtern" ganz rechts auch alle auf einen Schlag anzeigen, damit man nicht lange suchen muss.

Beim Doppelklick auf einen der Einträge öffnet sich dann ein neues Fenster, in dem sich eine Beschreibung des Ereignisses oder Fehlers findet. Etwas darunter gibt es auch eine Information zur "Quelle" des Problems sowie eine "Ereignis-ID", die man an einen Experten weitergeben oder mit der man sich selbst im Netz auf die Suche nach Problemlösungen machen kann.

© dpa-infocom, dpa:210120-99-101661/4 (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.