1. Startseite
  2. Digital
  3. Razer stellt Nachfolger seines Gaming-Smartphones vor

Android 8.1

11.10.2018

Razer stellt Nachfolger seines Gaming-Smartphones vor

Beim Razer Phone 2 hat der Hersteller im Vergleich zum Vorgänger hauptsächlich am Inneren des Smartphones geschraubt. Foto: Razer
4 Bilder
Beim Razer Phone 2 hat der Hersteller im Vergleich zum Vorgänger hauptsächlich am Inneren des Smartphones geschraubt.
Bild: Razer (dpa)

Heller und kontrastreicher soll es sein: Razer hat sein neues Gaming-Handy Phone 2 präsentiert. Das Smartphone kommt mit einigen Neuerungen und kann ab sofort vorbestellt werden.

Vor allem mit Verbesserungen im Inneren will Razer Käufer von seinem neuen Gaming-Smartphone überzeugen.

Das Razer Phone 2 wird von einem Snapdragon 845 angetrieben, dazu verfügt es über eine Adreno 630 Grafikeinheit, 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, 64 GB Speicherplatz und einen großen Akku mit 4000 Milliamperstunden (mAh). Neu ist der nach IP67 zertifizierte Staub- und Wasserschutz.

Der 5,7 Zoll große LCD-Bildschirm soll erneut mit einer Wiederholrate von 120 Hertz überzeugen und Spiele flüssiger darstellen. Außerdem soll er heller und kontrastreicher sein als das Vorgängermodell. Die Auflösung liegt bei 2560 mal 1440 Pixeln. Als Software läuft das schon etwas betagte Android 8.1. Den Preis hat Razer bei rund 850 Euro festgelegt, das Smartphone kann ab sofort vorbestellt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Außerdem gibt es neues Zubehör. Der Raiju Mobile Controller verbindet sich über Bluetooth mit einem Smartphone, das man an der oberen Seite anbringen kann. Mit dem 150 Euro teuren Controller soll die Steuerung bei mobilen Spielen ähnlich präzise sein wie an einer Konsole.

Das rund 100 Euro teure Headset Hammerhead USB-C ANC nutzt USB-C als Schnittstelle. Es verfügt über Geräuschunterdrückung, eine am Kabel angebrachte Lautstärkeregelung und ein Mikrofon. Beide Peripheriegeräte sollen noch in diesem Quartal auf den Markt kommen. (dpa)

Pressemitteilung Zubehör

Pressemitteilung Razer Phone 2

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Alte Whatsapp-Versionen können über die Funktion Videoanruf gehackt werden. Nutzer sollten die App daher schnell updaten. Foto: Marcelo Sayao
Kontakte "stumm"

Kommt ein Urlaubsmodus für Whatsapp?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen