Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Samsung Galaxy S8: Samsung Galaxy S8: Mehr Display, Dex und Bixby

Samsung Galaxy S8
31.03.2017

Samsung Galaxy S8: Mehr Display, Dex und Bixby

Das neue Smartphone Galaxy S8 erscheint am 21. April.
Foto: Philip Dethlefs (dpa)

Mit dem Galaxy S8 hat Samsung sein neuestes Smartphone vorgestellt. Preis, Funktionen wie "Bixby" oder Desktop-Modus und Release: Hier lesen Sie alle wichtigen Informationen.

Am Mittwoch stellte Samsung ein halbes Jahr nach dem Debakel mit Akku-Bränden beim Galaxy S7 sein neues Smartphone, das Galaxy S8, vor. Zudem gibt es auch ein größeres Galaxy S8+. Das Smartphone ist mit einem sprachgesteuerten Assistenten ausgestattet. "Bixby" ermöglicht Kunden vollkommen neue Möglichkeiten zur Interaktion mit ihrem Mobiltelefon, erklärte Samsung schon am Montag.

Neuer Sprachassistent "Bixby", größeres Display und aufgerüstete Kamera

Der Sprachassistent des Samsung Galaxy S8 wird durch einen separaten Knopf an der Seite des Geräts ausgelöst. "Bixby" wisse, was gerade auf dem Bildschirm zu sehen sei, und verstehe daher den Kontext der Fragen und reagiere entsprechend, erklärt Samsung. Außerdem soll der Assistent von sich aus gerade benötigte Apps auf den Bildschirm bringen. Der Fingerabdrucksensor ist auf die Smartphonerückseite neben die Kamera gewandert, zugunsten des großen, an den Rändern gebogenes Displays, das quasi kein seitlicher Rahmen hat. Als weitere biometrische Entsperrmethode steht ein Scan der Iris oder des Gesichts zur Verfügung. Diesen Job übernimmt die mit acht Megapixeln auflösende Frontkamera (f/1,7).

Das neue Smartphone Galaxy S8 erscheint am 21. April.
Foto: Philip Dethlefs (dpa)

Bei der Haupt-Kamera behielt Samsung die Auflösung bei 12 Megapixeln, die Selfie-Kamera über dem Display wurde dagegen von 5 auf 8 Megapixel aufgerüstet. Interessant ist, dass Samsung es nach dem Note-7-Debakel bei einer Batterie mit einer Kapazität von 3000 mAh wie beim Vorgänger Galaxy S7 beließ, obwohl der größere Bildschirm mehr Strom brauchen dürfte.

Samsung Galaxy S8: Prozessor, Display und  Desktop-Modus

Der Prozessor des Galaxy S8 erhält den Samsung Exynos 8895, der vier Kerne mit 1,7 und vier mit 2,5 GHz besitzt. Diese arbeiten je nach Anforderung besonders stromsparend oder leistungsstark. Der Arbeitsspeicher (RAM) ist mit 4 Gigabyte (GB) bemessen. Der Massenspeicher ist 64 GB groß und lässt sicher per Speicherkarte erweitern. Bei den Funkschnittstellen setzt Samsung auf ac-WLAN, Cat16-LTE und auch auf NFC. Der Akku bietet 3000 beziehungsweise 3500 mAh Kapazität.

Das neue Smartphone Galaxy S8 erscheint am 21. April.
Foto: Philip Dethlefs (dpa)

Nun zum Optischen: Das Display füllt fast die komplette Vorderseite des Gerätes aus. Beim Galaxy S8 ist er 5,8 und bei der "+"-Version 6,2 Zoll groß. Das Display löst mit 2960 mal 1440 Pixeln auf und arbeitet mit Super-AMOLED-Technologie. Die Kanten sind abgeflacht, der Homebutton verschwindet. Im gebogenen Bildschirm-Rand platziert Samsung wie beim Vorgänger S7 Edge wieder eine eigene Menüleiste. Ein Novum bei den Galaxy-Flaggschiffen ist ein Desktop-Modus, der das S8 mit der optionalen Dockingstation Dex zum Rechner machen soll.

Das Samsung Galaxy S8-Gehäuse misst knapp 15 mal 7 Zentimeter und ist 0,8 Zentimeter dick. Die Plus-Variante fällt rund einen Zentimeter länger aus und wiegt 18 Gramm mehr als die 155 Gramm schwere Standardversion. Dafür kommt das S8+ mit einem 3500 Milliamperestunden (mAh) starken Akku daher, das S8 begnügt sich mit 500 mAH weniger. Beide lassen sich drahtlos unter anderem nach dem Qi-Standard laden. Ansonsten findet der Strom seinen Weg über den USB-C-Anschluss in die Galaxys.

Preis und Release: Samsung Galaxy S8 erscheint bereits Ende April

Das neue Smartphone von Samsung kommt Ende April auf den Markt und kann ab sofort im Onlineshop des Herstellers vorbestellt werden. In Schwarz, Grau und Silber ist das Galaxy S8 mit Android 7.0 (Nougat) ab dem 28. April für 800 Euro zu haben - das S8+ kostet 100 Euro mehr.

Zusätzlich zum neuen Smartphone gibt es die von Grund auf erneuerte Rundum-Kamera "Gear 360", und eine neue Version von Samsungs VR-Brille mit einem zusätzliche Controller. Mit der Docking-Station DeX kann das Telefon als PC-Ersatz an einem Monitor genutzt werden. Samsungs Mobilfunk-Chef DJ Koh sprach von einer ganzen Galaxie aus Geräten für das vernetzte Leben. Samsung will auch mit der Verknüpfung mit Hausgeräten punkten.

Hier der Liveticker zur Vorstellung zum Nachlesen:

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Grafik von Flourish anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, können Canva UK Operations Ltd und Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

AZ, afp, dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.