Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Technik: Tornado und Reise-Scanner - Neues aus der Technik-Welt

Technik
18.07.2014

Tornado und Reise-Scanner - Neues aus der Technik-Welt

Der Iriscan Pro 3 Wifi läuft mit Strom aus einem Akku und soll bis zu 200 Scans ohne Aufladen durchhalten.
3 Bilder
Der Iriscan Pro 3 Wifi läuft mit Strom aus einem Akku und soll bis zu 200 Scans ohne Aufladen durchhalten.
Foto: Iris (dpa)

Ein Scanner für unterwegs, der drahtlos Dateien an andere Geräte schicken kann. Eine All-in-one-Kamera mit 52-fachem Zoomfaktor. Und ein neues Smartphone von Kazam - die Technik-Neuheiten im Überblick:

Drahtloser Scanner für unterwegs

Vom französischen Hersteller Iris gibt es einen neuen batteriebetriebenen Scanner, der eingescannte Dokumente per WLAN mit nahezu allen Geräten austauschen kann. Der Iriscan Pro 3 Wifi hat einen Dokumenteneinzug für bis zu acht DIN A4-Seiten und 128 Megabyte internen Speicher. Größere Datenmengen können auf einer SD-Karte abgelegt werden. Per USB-Kabel oder WLAN nimmt der Iriscan Pro 3 Wifi Kontakt mit Smartphones, Tablets und PCs auf. Als Spezialfunktion beherrscht der Scanner Texterkennung und kann Dokumente direkt als Textdateien abspeichern. Visitenkarten werden in gängigen Formaten ebenfalls direkt ins Adressbuch exportiert. Eine Akkuladung soll für bis zu 200 Scans reichen. Kosten: etwa 230 Euro.

All-in-one-Kamera mit großem Zoom

Von Pentax gibt es mit der XG-1 eine neue Bridge-Kamera mit 16-Megapixel auflösendem Sensor und einer Brennweite von 24 bis 1248 Millimetern (Kleinbildäquivalent). Das bedeutet in der Praxis einen 52-fachen Zoomfaktor. Damit bei solchen Brennweiten nichts verwackelt, ist eine Bildstabilisierung eingebaut. Die XG-1 beherrscht auch Bewegtbild in Full-HD mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Das Objektiv hat einen Blendenbereich von f2,8 bis 5,6. Die Pentax XG-1 wiegt mit Batterien und SD-Speicherkarte rund 570 Gramm und kostet circa 300 Euro.

5-Zoll-Smartphone mit Mittelklasse-Features

Der Smartphone-Hersteller Kazam hat ein neues Smartphone der 5-Zoll-Klasse auf den Markt gebracht. Das Tornado 5.0 kommt mit einem IPS-Display in HD-Auflösung, Achtkernprozessor und einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Wer mehr als die acht Zoll internen Speicher braucht, kann bis zu 64 Gigabyte per Speicherkarte nachrüsten. Fotos schießt das Tornado 5.0 mit einer 8-Megapixel-Kamera, Datenübertragung funktioniert maximal mit HSPA+-Geschwindigkeit. Wie bei allen Kazam-Telefonen ist ein Fernwartungsdienst und kostenlose Reparatur bei Displayschäden innerhalb der ersten zwölf Monate nach Kauf inklusive. Das Tornado 5.0 läuft mit Googles Betriebssystem Android in der Version 4.2.2 (Jelly Bean) und kostet etwa 300 Euro. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.