1. Startseite
  2. Digital
  3. Telekom startet zur Aufholjagd zu Netflix und Amazon

Entertain TV für alle

31.08.2018

Telekom startet zur Aufholjagd zu Netflix und Amazon

Künftig nicht mehr nur für Telekomkunden: Entertain TV mit mehr als 100 Sendern soll für Kunden aller Internetanbieter verfügbar werden.
Bild: Franziska Gabbert (dpa)

Die Deutsche Telekom will den wachsenden Video-Streaming-Markt nicht den führenden Anbietern Netflix und Amazon aus den USA überlassen.

Das eigene Video-Angebot Entertain TV steht künftig auch den Kunden offen, die nicht über einen Telekom-Vertrag ins Netz gehen, kündigte der Konzern auf der IFA an und bestätigte damit jüngste Medienberichte. "Damit öffnen wir uns mit Entertain TV für eine wesentlich größere Zielgruppe" sagte Telekom-Manager Michael Hagspihl.

Ab Herbst solle sich das TV-Angebot damit per Smartphone-App auch unabhängig vom Internet-Zugang der Telekom buchen lassen. Auch Serien, für die die Telekom die Exklusiv-Rechte in Deutschland hat, sollen dort zur Verfügung stehen. Zudem will der Konzern intensiv in weitere Produktionen investieren.

Das klassische Entertain TV-Angebot will die Telekom zudem neben dem Streaming-Dienst Netflix und den Mediatheken der Sender mit dem Angebot von Amazon Prime Video erweitern. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Nach Ansicht von IBM-Manager Bob Lord, hier während eines Gesprächs mit der Deutschen Presse-Agentur, werden werden Computer und Roboter auf lange Sicht keine autonomen Entscheidungen treffen. Foto: Marijan Murat
Digitalisierung

IBM-Manager: Computer übernehmen nicht die Kontrolle

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen