Newsticker

Forscher der Uni Erlangen machen Fortschritte bei Corona-Therapie
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Wenn Bing plötzlich die Standardsuche im Chrome-Browser ist

Office installiert Erweiterung

25.03.2020

Wenn Bing plötzlich die Standardsuche im Chrome-Browser ist

In den Chrome-Einstellungen lässt sich die Erweiterung deinstallieren.
Bild: Robert Günther/dpa-tmn/Archiv

Im Browser ist einiges anders als vorher? Vor allem beim Start und bei der Suche? Wenn das bei Ihnen der Fall ist, könnte das einen ganz bestimmten Grund haben.

Plötzlich startet der Chrome-Browser mit Bing als Suchmaschinen-Startseite. Und auch als Standardsuchmaschine ist auf einmal Bing gesetzt, obwohl man selbst keine Einstellung verändert hat? Dann könnte es sein, dass Office 365 ProPlus auf dem Rechner läuft oder gerade aufgespielt worden ist.

Denn seit dem Update auf Version 2002 installiert Office 365 ProPlus im Chrome-Browser einfach eine Erweiterung, die Bing zur Standard-Suchmaschine macht - es sei denn, Bing ist schon als Standard gesetzt. Das erklärt Microsoft auf seinen Support-Seiten.

Der Hintergrund: Nutzer sollen die Möglichkeit bekommen, durch Sucheingaben direkt in der Browser-Adresszeile auch ihren gesamten Arbeitsplatz durchsuchen zu können, etwa nach Dokumenten oder Kontakten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wer das nicht braucht oder möchte, kann in den Chrome-Einstellungen sowohl die Erweiterung wieder deinstallieren als auch wieder eine andere Suchmaschine als Standard einstellen. (dpa)

Microsoft-Erklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren