1. Startseite
  2. Digital
  3. Zwei Millionen Vorbestellungen: neues iPhone bricht alle Rekorde

iPhone 5

17.09.2012

Zwei Millionen Vorbestellungen: neues iPhone bricht alle Rekorde

Bricht bereits die ersten Rekorde: das iPhone 5.
Bild: Christoph Dernbach dpa

An nur einem Tag erhält Apple mehr als zwei Millionen Vorbestellungen für das iPhone 5. Dieser Ansturm sorgt dafür, dass viele Kunden ihr Handy erst verspätet erhalten werden.

Das gerade vorgestellte iPhone 5 bricht schon jetzt alle Rekorde: In den ersten 24 Stunden gingen mehr als zwei Millionen Vorbestellungen ein. Das sind mehr als doppelt so viele wie für den bisherigen Rekordhalter und direkten Vorgänger iPhone 4S.

Auslieferung kann bis Oktober dauern

Die Nachfrage sei höher als die derzeitigen Lagerbestände, teilte Apple am Montag in Cupertino mit. Zwar bekäme die Mehrheit der Kunden ihr iPhone 5 pünktlich zum Verkaufsstart am 21. September, doch viele müssten sich bis zum Oktober gedulden. "Die Reaktion der Kunden auf das iPhone 5 ist phänomenal", sagte Marketingchef Phil Schiller. Die iVolution des iPhones von 2007 bis heute

Apple-Chef Tim Cook hatte das iPhone 5 erst am Mittwoch vorgestellt. Es hat einen größeren Bildschirm als die bisherigen Modelle, ist dünner und leichter und hat den Datenturbo LTE eingebaut. Bereits Ende vergangener Woche hatte sich eine große Nachfrage abgezeichnet, als die Lieferzeit im Apple Store auf zwei Wochen angeschwollen war. dpa iPhone 5: Leichter, flacher, schneller, größer

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_14947C00572771BD.jpg
Apple

Samsung sei Dank: iPhone 7 beschert Apple Rekordverkauf

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen