Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 18-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Wittislingen

22.07.2010

18-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährlich verletzt wurde gestern Nachmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße DLG 35 bei Wittislingen. Ein 33-jähriger Autofahrer hatte das Motorrad nach Angaben der Polizei beim Abbiegen übersehen. Foto: Veh
Bild: Veh

Es ist der zweite schwere Verkehrsunfall innerhalb von vier Tagen zwischen Oberbechingen und Wittislingen: Ein 18-jähriger Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

Wittislingen Es ist der zweite schwere Verkehrsunfall innerhalb von vier Tagen auf der Kreisstraße DLG 35 zwischen Oberbechingen und Wittislingen: Gestern Nachmittag hat ein 33-jähriger Autofahrer laut Polizeibericht beim Abbiegen einen 18-jährigen Motorradfahrer aus Lauingen übersehen. Der junge Mann wurde bei dem Aufprall lebensgefährlich verletzt.

Zu schnell gefahren?

Der Unfall hatte sich kurz nach 16 Uhr bei Wittislingen ereignet. Der 18-Jährige war mit seinem Motorrad von Lauingen in Richtung Bachtal unterwegs, als ihm der 33-jährige Autofahrer aus Richtung Bachhagel entgegenkam. Der Pkw-Lenker wollte von der Kreisstraße nach links in Richtung Wittislingen/ Ziertheim abbiegen. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei den Motorradfahrer, der nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen möglicherweise mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

18-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Der 18-Jährige prallte mit dem Motorrad gegen die rechte hintere Beifahrertür des Autos. Dabei erlitt der junge Mann schwerste Verletzungen, er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm geflogen. Der Pkw wurde gegen einen Lkw geschleudert, der aus Richtung Ziertheim kam und an der Einmündung angehalten hatte, um nach links auf die DLG 35 einzubiegen. Der 33-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt. Er kam zur Behandlung ins Dillinger Krankenhaus.

Ein Gutachter wurde eingeschaltet, informiert Polizeihauptmeisterin Cornelia Michalski. Dabei geht es um die Frage, ob der 18-jährige Motorradfahrer zu schnell unterwegs war. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 10 000 Euro an. An der Unfallstelle war die Wittislinger Feuerwehr im Einsatz. Die Kreisstraße musste mehrere Stunden gesperrt werden. Bereits am Montagnachmittag verunglückte auf der DLG 35 bei Bachhagel ein 58-Jähriger tödlich. Der Mann war mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und stieß dort frontal gegen ein entgegenkommendes Auto.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren