Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 24. Adventstürchen: Heitere Töne an Heiligabend

DZ-/WZ-Adventskalender

24.12.2020

24. Adventstürchen: Heitere Töne an Heiligabend

Daniela Arnold und Ingrid Philipp spielen für unseren Adventskalender.
3 Bilder
Daniela Arnold und Ingrid Philipp spielen für unseren Adventskalender.

Daniela Arnold und Ingrid Philipp wünschen frohe Weihnachten. Nachwuchsmusiker spielen Zugaben.

Wir wollen die Adventsstimmung in den Landkreis Dillingen holen. Damit das bei all den Corona-Beschränkungen überhaupt möglich ist, bieten die Donau Zeitung und Wertinger Zeitung in diesem Jahr einen musikalischen Adventskalender: Jeden Tag gibt es einen Steckbrief, in dem die jeweiligen Musiker kurz vorgestellt werden, dazu das Video, in dem die Solisten oder Gruppen musizieren.

Bezirksdirigentin und -jugendleiterin wünschen frohe Weihnachten

Einige Teilnehmer unserer Adventskalender-Aktion haben diese zwei Frauen bereits erwähnt und sich für ihr Engagement bedankt. Nun spielen die Bezirksjugendleiterin des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes Daniela Arnold und Bezirksdirigentin Ingrid Philipp an Heiligabend selbst für Sie, liebe Leserinnen und Leser. Die versierten Musikerinnen haben sich für zwei Stücke entschieden: einen Jodler und „We wish you a merry Christmas“. Zwischen den Musikeinlagen spricht der Dillinger Bezirksvorsitzende Josef Werner Schneider zu den Mitgliedern des Musikbundes und dankt für das Engagement in diesem Jahr: „Mit viel Kreativität und neuen Ideen haben Sie mit Freiluftveranstaltungen dazu beigetragen, dass auch in schwierigen Zeiten Blasmusik erlebbar war.“ Er appelliert an seine Mitglieder: „Bleibt der Blasmusik treu!“

Das Video der Blasmusikerinnen:

DZ-/WZ-Adventskalender: Ingrid Phillip und Daniela Arnold vom Allgäu-Schwäbischen Musikbund spielen an Heiligabend
Video: Phillip

Daniela Arnold hat das mit Sicherheit vor. Sie schreibt: „ Weihnachten wird in diesem Jahr noch etwas besinnlicher als sonst. Normalerweise würden an und um Weihnachten viele Termine anstehen, wie Besuche bei Verwandten und Bekannten – oder das Weihnachtskonzert mit der Stadtkapelle, das traditionell am zweiten Feiertag stattfindet. Die Feiertage verbringe ich im engsten Familienkreis.“

Ingrid Philipp hat über die Feiertage viele Orgeldienste. Zum ersten Mal seit 39 Jahren fallen das Konzert der Stadtkapelle und alle damit verbundenen Aktivitäten aus, was „sehr, sehr schade“ sei. Die Bezirksdirigentin verbringt die Feiertage im engsten Familienkreis und möchte viel lesen, mit Freunden telefonieren und ausgiebige Spaziergänge mit ihrem Hund Oskar machen. Für das kommende Jahr wünscht sie sich, dass etwas Normalität einkehrt, es wieder Perspektiven gibt und alle möglichst gesund diese Krise meistern. „Ich freue mich darauf, Freunde mal wieder treffen zu können und gemeinsam Musik zu machen – ohne Abstand, Desinfektionsmittel und Mundschutz“, schreibt Philipp.

Zugabe: Das Tiefblech-Duo der Binswanger Jugendkapelle

Im Vorspann unseres musikalischen Adventskalenders war stets von 24 Adventstürchen die Rede. Wir haben jedoch weitere Einsendungen erhalten und wollen Ihnen natürlich nichts vorenthalten. Das Tiefblech-Duo der Binswanger Jugendkapelle spielt die erste Zugabe. Das Duo besteht aus Sebastian Schindler und Paul Landgraf. Der elfjährige Paul hat sich vor fünf Jahren für die Posaune entschieden, „weil es damals am Schnuppertag das einzige Instrument war, bei dem ich sofort einen Ton hinbekommen habe“, gesteht der Nachwuchsmusiker aus Binswangen. Dem zwölfjährigen Sebastian macht dagegen das Tenorhorn am meisten Spaß. So hört sich das Tiefblech-Duo mit "O du fröhliche" an.

Zweite Zugabe: Bächinger spielen "Kommet, ihr Hirten"

Die zweite Zugabe kommt vom Musikverein „Eintracht“ Bächingen. Das Weihnachtslied „Kommet, ihr Hirten“ bringen Julian und Leon Rechner sowie Lisa und Annalena Mayer zu Gehör. Die vier spielen im Jugendvororchester und in der Jugendkapelle des Musikvereins. Die Zwillinge Julian und Leon sind 14 Jahre alt und seit vier Jahren beim Musikverein in Ausbildung. Außerdem spielen beide Fußball und sind in der Bächinger Jugendfeuerwehr aktiv. Lisa Mayer ist mit zehn Jahren die jüngste Musikerin im kleinen Ensemble, sie spielt seit vorigem Jahr Klarinette. Sie ist die kleine Schwester von Annalena Mayer, die auf ihrem Instrument seit drei Jahren ausgebildet wird. Lisa spielt neben der Musik ebenfalls Fußball. Annalenas Hobbys sind das Reiten und ihre drei Hasen. Hier klicken, um das Video der Nachwuchsmusiker anzuschauen.

Alle Videos finden Sie auch unter https://www.facebook.com/DonauZeitung. Und ein letztes Mal rufen wir auf: Stimmen Sie doch beim Anschauen gleich mit ein und singen Sie heute Abend, um 19 Uhr, „We wish you a merry Christmas“.

Lesen Sie auch: Öffnen Sie den DZ-/WZ-Adventskalender und singen Sie mit!

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren