Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 27 Jahre bei Rieswasser gearbeitet

16.01.2019

27 Jahre bei Rieswasser gearbeitet

Das Bild zeigt von links: Josef Hiltner, Technischer Leiter, Anton Ott, Christof Lautner, Werkleiter und Wolfgang Kilian, Verbandsvorsitzender.
Bild: BRW

Anton Ott wurde in Ruhestand verabschiedet

Bei der Betriebsversammlung der Bayerischen Rieswasserversorgung gab es dieses Mal einen besonderen Abschied. Anton Ott wurde in den Ruhestand verabschiedet. Zuvor führte Werkleiter Christof Lautner aus, dass der Zweckverband 1958 gegründet wurde und sich im Lauf der Zeit zu einem stattlichen Wasserversorgungsunternehmen entwickelt hat. Die Wasserabgabe stieg von damals 900000 Kubikmeter/Jahr auf rund sieben Millionen Kubikmeter im Jahr. In gleicher Weise sind das Versorgungsnetz und die technischen Anlagen gewachsen.

Seit Mai 1991, also über 27 Jahre lang, hat Anton Ott aus Bissingen den Aufbau der Bayerischen Rieswasserversorgung mit begleitet. In seiner Funktion als Monteur war er für die Erschließung von Neubau- und Gewerbegebieten, Instandsetzung des Leitungsnetzes, den Betrieb und Unterhalt von Verteilungsanlagen, die Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten von Fernleitungen/Ortsnetzen sowie für das Auswechseln und Ablesen von Wassermesseinrichtungen zuständig. Seine Aufgaben erledigte er stets mit äußerster Sorgfalt und Genauigkeit.

Verbandsvorsitzender Wolfgang Kilian und Werkleiter Christof Lautner sprachen ihm im Rahmen der Betriebsversammlung den Dank für die langjährige Treue und zuverlässige Arbeit, welche zum Funktionieren einer sicheren Trinkwasserversorgung einen wichtigen Beitrag geleistet hat, aus.

Für den Ruhestand konnte er viele gute Wünsche vom gesamten Kollegenkreis mit nach Hause nehmen. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren