1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 3,5-Millionen-Euro-Objekt

Richtfest

15.02.2013

3,5-Millionen-Euro-Objekt

Copy%20of%20ascheundspaka%20010.tif
2 Bilder
Richtfest wurde gestern Abend am Neubau der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen gefeiert. 3,5 Millionen Euro werden hier investiert.

Neubau der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen

Dillingen „Bauen ohne Lärm und Belästigungen geht nicht. Dass wir momentan ein Stressfaktor sind, das ist mir klar.“ So warb am gestrigen Abend Thomas Schwarzbauer um Verständnis bei Nachbarn, Kunden und Bürgern wegen der Großbaustelle zwischen König- und Lammstraße. Bekanntlich entsteht hier ein Neubau der Kreis- und Stadtsparkasse. Die Investitionssumme beträgt rund 3,5 Millionen Euro.

Roter Frankenwein der Sorte „Domina“ kam in luftiger Höhe zum Einsatz, als der gebürtige Franke Lothar Kraus, seines Zeichens Zimmerermeister bei der Donaualtheimer Firma Schwertberger, den Richtspruch, assistiert von Florian Hausmann und Vorarbeiter Dieter Braun, sprach. Dabei dankte er in launigen Worten den am Bau Beteiligten und Verantwortlichen, bevor er sein Glas am Boden zerschellen ließ.

Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer sagte beim Richtschmaus im Sparkassensaal, dass man mit dem Projekt „voll im Zeitplan“ sei, aber auch den Kostenrahmen nicht überschritten habe. Er dankte besonders den Handwerkern, die bei Wind und Wetter – „bei 40 Grad und mehr und bei Eiseskälte“ – arbeiteten. Schon der Abbruch mitten in der historischen Altstadt sei ein Meisterwerk gewesen. Laut technischem Leiter Wolfgang Weber könne man es „nur noch mit einer Pinzette feiner machen“, fügte Schwarzbauer humorvoll an und sagte Richtung Handwerker: „Dankeschön für den Top-Job, den Sie machen!“ Architekt Josef Schuster ergänzte, dass die Arbeiter in den vergangenen Monaten „eine beachtliche Leistung im Schneeschippen“ vollbracht hätten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Freude werden viele in der Stadt die Nachricht von Schuster aufnehmen, wonach der große Kran in der Königstraße „nur noch bis zur 16. Kalenderwoche“ stehen bleibe.

„Wer baut, vertraut – in die Zukunft“, so umschrieb Landrat Leo Schrell den Bau, der durch seine Funktionalität besteche. Das Unternehmen setze damit auf den starken Wirtschaftsraum Dillingen und das Vertrauen seiner Kunden. Der Neubau diene auch vorrangig der Optimierung im Kundenservice und der Schaffung bestmöglicher Arbeitsplätze. Ebenso werde das doch schon etwas in die Jahre gekommene Gebäude auch energetisch den heutigen Standards angepasst.

Die Fertigstellung ist für Ende 2013 vorgesehen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC00871(1).tif
Tiere

Zuwachs für die Lauinger Storchenfamilie

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!