1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 36000 Kilometer gerudert

Lauingen

18.03.2018

36000 Kilometer gerudert

Auf dem Bild von links: Günther Schneider, Franz Lohner, Jürgen Mack, Lisa Wauligmann, Helga Schweiggert, Hermann Schweiggert, Isabella Kigele-Weis, Anna Fischbach, Franz Pflüger, Leon Wollenburg.
Bild: LRSC

Viele Ehrungen und eine neue Idee beim Lauinger Ruder- und Surfclub.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Lauinger Ruder- und Surfclubs konnte die Vorsitzende Isabella Kigele-Weis zahlreiche Anwesende begrüßen. In ihrem Jahresrückblick bedankte sie sich bei den Helfern, ohne die Veranstaltungen wie das Drachenbootrennen, Vereinsfeste oder der normale Ruderbetrieb nicht möglich wären.

Auch einige Ehrungen standen an. Besonderer Dank ging an Helga und Hermann Schweiggert für zusammen über 100 Jahre Engagement im Verein. Ebenso dankenswert ist der Einsatz von Lisa Wauligmann und Jürgen Mack für die Festorganisation und Ruderfortbildung. Den „beiden Franzen“ (Franz Pflüger und Franz Lohner) galt besonderer Dank. Durch ihre vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden wie Reparieren von Booten, Instandhaltung der Bootshallen usw. machen sie den Ruderbetrieb erst möglich. Für 55 Jahre Treue zum Verein wurden Günther Schneider und Hans Sauter geehrt.

Eine Jubilarin wollte die Vorsitzende übergehen. Doch Horst Eberhardt hielt eine lustige Laudatio mit einem Rückblick für Isabella Kigele-Weis, die für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Sportwart Eberhardt berichtete über das vergangene Ruderjahr. Insgesamt 36348 km wurden im letzten Jahr gerudert. Elf Ruderinnen und Ruderer überschritten die 1000-Kilometer-Grenze, und 20 sogenannte „Ganzjahresruderer“ fanden besondere Anerkennung.

Jugendtrainerin Lisa Egger konnte auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken, in dem einige Siege und hervorragende Platzierungen bei diversen Regatten erzielt wurden. Es wurde von allen sehr erfreulich gefunden, dass der Verein wieder über eine sehr motivierte Jugend verfügt. Anna Fischbach und Leon Wollenburg ruderten über 1000 Kilometer. Um eine sichere Ausbildung der Jugend garantieren zu können, wurde die Notwendigkeit eines Sicherheitsbootes angesprochen. Der Vorstand ist damit beauftragt und bemüht sich derzeit um eine Zulassung bzw. Genehmigung beim Landratsamt. Nachdem Finanzvorstand Wolfgang Vaas-Ruchti und Verwaltungsvorstand Franz Pflüger ihre „Zahlen“ vorgestellt hatten, wurde die Versammlung von Isabella Kigele-Weis mit einem dreifachen Rudergruß „hipp hipp – hurra“ beendet. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schorsch_alias_Karl_Bader_und_Hermann_Skibbe.tif
Lauingen

Bin I a Bayer oder bin I a Schwob?

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket