Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen

Job

10.01.2019

50 Jahre bei Röhm

Die Firma Röhm zeichnete in der Lauinger Stadthalle langjährige Mitarbeiter aus.
Bild: Röhm

Unternehmen ehrt langjährige Mitarbeiter bei Feier in Lauingen

Mit einer großen Feier hat sich die Röhm GmbH bei ihren Mitarbeitern bedankt. An der Veranstaltung in der Lauinger Stadthalle nahmen rund 700 Mitarbeiter der drei deutschen Röhm Standorte Sontheim/Brenz, Dillingen/Donau und St. Georgen im Schwarzwald teil. Im Rahmen der Feier wurden auch die Jubilare für 50-, 40- und 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Dr. Helmut Rothenberger und Geschäftsführer Gerhard Glanz brachten zum Ausdruck, wie sehr sie sich über die rege Teilnahme an der Feier freuen und betonten, wie wichtig der Zusammenhalt im Unternehmen ist. Weiter hoben sie hervor, stolz darauf zu sein, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben, die anpacken und handeln. Seinen festen Glauben an eine erfolgreiche Zukunft unterstrich Dr. Helmut Rothenberger mit der Ankündigung, bedeutende Investitionen zu tätigen und dadurch weiterhin die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Gesamtbetriebsratsvorsitzender Holger Stoll lobte das jahrzehntelange Engagement der Jubilare und machte deutlich, dass eine so lange Zusammenarbeit ein Gewinn sowohl für die Beschäftigten als auch das Unternehmen ist.

Geehrt wurden für 50-jährige Betriebszugehörigkeit: Joachim Hander, Rudolf Lengler, Rudolf Mayer, Hans Thumm. Für 40-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Heiderose Brolli, Wolfgang Eissmann, Michael Heinisch, Gerd Ernst Hörger, Thomas Hörger, Johann Kling (Werk Dillingen), Bernd Lihl, Rainer Mack, Johann Mayer, Peter Müller (Werk Dillingen), Michael Ott (Werk Dillingen), Thomas Suckut, Michael Tausend. Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Jens Bauder, Tobias Berger, Gafur Demir, Mehmet Firat, Alexander Hehl (Werk Dillingen), Murat Köse, Michael Mayr, Hans Merkle, Yusuf Özdemir, Peter Paul (Werk Dillingen), Stefan Schaufelberger, Helmut Schöppler, Elisabeth Steck, Georg Willer. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren