Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen sollen ab 2. November gelten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 5100 Euro für den guten Zweck

Spendenübergabe

24.12.2015

5100 Euro für den guten Zweck

Insgesamt 5100 Euro konnte Landvolk-Vorsitzender Anton Schiele (zweiter von rechts) zusammen mit den Vertretern aller Vereinen und Organisationen, welche den Bissinger Adventsbasar durchgeführt haben, für soziale und gemeinnützige Zwecke weitergeben.
Bild: Helmut Herreiner

Bissinger Vereine engagieren sich

Guter Brauch ist es in Bissingen, den Erlös des Weihnachtsbasars für soziale und kirchliche Zwecke weiterzugeben. Dies geschah auch in diesem Jahr wieder in der Adventszeit, und zwar im Rahmen der vorweihnachtlichen Adventsfeier des katholischen Landvolks in Bissingen. Dessen Vorsitzender Anton Schiele freute sich bei der Begrüßung der Mitglieder und Gäste im Pfarr- und Jugendheim über einen voll besetzten Saal. In gemütlicher Runde, musikalisch umrahmt von Edith Wiedemann und Beate Sporr, gelang es mithilfe besinnlicher und meditativer Texte, den vorweihnachtlichen Trubel für einige Stunden zu vergessen und sich auf das Wesentliche der Adventszeit zu konzentrieren. Hierzu passte auch die Spendenübergabe des Basarerlöses perfekt.

Unter großem Applaus wurden die drei Spendenschecks übergeben. Jeweils 1700 Euro gehen dabei an das Kinderheim Casa Gepeta in der rumänischen Region Bukowina, ein auf nachhaltige Unterstützung vor Ort angelegtes Projekt des katholischen Landvolks, sowie an die Pallicare-Nordschwaben gGmbh, ein Palliativ-Projekt zur Unterstützung schwerstkranker Patienten und deren Angehöriger in den beiden Landkreisen Dillingen und Donau-Ries. Ebenfalls 1700 Euro erhält die Katholische Kirchenstiftung Bissingen für den Unterhalt des Pfarr- und Jugendheims in Bissingen.

Der Dank aller Spendenempfänger galt den sechs Gruppen, Vereinen und Organisationen, die unter der Federführung des Landvolks den Bissinger Adventsbasar in vielen Arbeitsstunden vorbereitet und schließlich wieder mit großem Erfolg durchgeführt haben.

Neben dem Landvolk waren dies die Bissinger Landjugend, der Obst- und Gartenbauverein, der Imkerverein, die Mutter-Kind-Gruppe und die Gruppe „Mütter aktiv“. (HER)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren