1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. AfD gründet Kreisverband

Wahl

31.07.2019

AfD gründet Kreisverband

Der neu gewählte Vorstand des Kreisverbands Dillingen der AfD. Von links: Peter Holfeld aus Wertingen, Bernhard Fischer aus Gundelfingen, Hermann Kienmoser aus Bachhagel, Lothar Göritz aus Oberglauheim, Erich Seiler aus Steinheim, Maria Schröder aus Oberglauheim, Landtagsabgeordneter Gerd Mannes, Peter Kappatsch aus Höchstädt und die stellvertretende Schriftführerin in Bezirk Schwaben Tanja Hager.
Bild: C. Müller

So sieht das neue Vorstandsteam im Landkreis Dillingen aus

Die AfD hat im Landkreis Dillingen ihren Kreisverband gegründet. Es ist das Ziel, die AfD fest in der Bevölkerung zu verankern. Nachdem innerhalb eines Jahres bereits drei Ortsverbände im Landkreis Dillingen gegründet wurden, war es laut Pressemitteilung an der Zeit, auch den Kreisverband zu gründen. Bei der Mitgliederversammlung in Schwenningen wurde Erich Seiler als Vorsitzender und Lothar Göritz als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Peter Holfeld ist der Schatzmeister und Peter Kappatsch der Schriftführer. Zusätzlich besteht das Vorstandsteam noch aus den Beisitzern Hermann Kienmoser, Maria Schröder und Bernhard Fischer. Ein wesentliches Ziel des Vorstands ist es, die AfD als regionale politische Kraft zu etablieren. Ein vierter Ortsverband soll im Landkreis Dillingen zeitnah gegründet werden, um die Abdeckung des Landkreises mit Ortsverbänden abzuschließen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei der Kommunalwahl soll die AfD mit möglichst vielen Kandidaten antreten, betonte der Vorsitzende Erich Seiler. Da die AfD eine erhebliche Anzahl an Mitgliedern hat, war eine Abspaltung vom Kreisverband Nordschwaben sinnvoll. So sei eine effektive politische Arbeit, Bürgernähe und auch eine weitere Steigerung der Mitgliederzahl möglich. Die AfD sei eine ernst zu nehmende Oppositionskraft und werde vor allem im Kreistag dringend benötigt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren