Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. AfD schickt Rafael Hauptmann ins Rennen

Landtagswahl

22.02.2018

AfD schickt Rafael Hauptmann ins Rennen

Die AfD hat Rafael Hauptmann (links) als Direktkandidat im Stimmkreis Augsburg Land, Dillingen für die Landtagswahl nominiert. Erwin Weber (rechts) kandidiert für den Bezirkstag. Das Foto zeigt die beiden Bewerber mit Elisabeth Hörr, der AfD-Kreisvorsitzenden für Nordschwaben.
Bild: AfD

Meitinger ist Direktkandidat der Alternative für Deutschland. Ein Eppisburger kandidiert für den Bezirkstag

Der Meitinger Rafael Hauptmann geht bei der Landtagswahl im Herbst für die Alternative für Deutschland (AfD) als Direktkandidat im Stimmkreis Augsburg-Land/ Dillingen ins Rennen.

Die Kreismitgliederversammlung, zu der der Kreisverband Nordschwaben geladen hatte, wählte am Sonntagabend die Direktkandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl. Rafael Hauptmann setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen zwei Mitbewerber mit mehr als 50 Prozent der Stimmen durch. Der 29-jährige Erzieher aus Meitingen, Vorsitzender der Jungen Alternative Schwaben, der zudem im Kreisvorstand Augsburg-Land und im Bezirksvorstand aktiv ist, trat bereits 2017 als AfD-Direktkandidat bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Donau-Ries an und konnte aus dem Stand 12,8 Prozent der Erststimmen für sich gewinnen. Insgesamt lag die AfD laut Pressemitteilung mit 14,7 Prozent der Zweitstimmen im Wahlkreis vor der SPD.

Hauptmann ist mittlerweile als Büroleiter für den Bundestagsabgeordneten Rainer Kraft tätig. In seiner Vorstellungsrede nahm der Meitinger einerseits Bezug auf die gemeinsamen Erfolge im zurückliegenden Wahlkampf, legte aber auch ein Konzept für die anstehenden Herausforderungen vor. Er verurteilte die vorübergehende Schließung der Geburtenstation im Dillinger Krankenhaus sowie die dauerhafte Überbelastung der Pflegekräfte.

Der Landtagskandidat forderte außerdem, die finanzielle Unterstützung von Migranten sofort auf Sachleistungen umzustellen und Personen ohne Bleibeperspektive innerhalb von 100 Stunden abzuschieben. Seine Kompetenzen, die er im Falle einer erfolgreichen Wahl in den Bayerischen Landtag einbringen würde, sieht Hauptmann vor allem in der Begrenzung der Zuwanderung, der Gesundheits- und Pflegepolitik sowie einer soliden Bildungspolitik für Bayerns Jugend.

Als Direktkandidat zur Bezirkstagswahl wurde bei der Versammlung Erwin Weber aus Eppisburg nominiert. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren