Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Aggressiver Fall von Betrug in Dillingen

Dillingen

25.10.2020

Aggressiver Fall von Betrug in Dillingen

Eine Frau aus Dillingen ist Opfer eines kuriosen Betrugsfalls geworden.
Bild: Wyszengrad (Symbol)

Eine Dillingerin will ein Kinderbett kaufen. Plötzlich wird sie von dem Anbieter bedroht.

Einen aggressiven Fall von Betrug teilte eine 27-Jährige der Dillinger Polizei am Samstagabend mit. Ihren Angaben zufolge wollte sie ein Kinderbett via Facebook verkaufen. Ein bislang unbekannter Täter meldete sich auf die Anzeige und forderte die Verkäuferin dazu auf, 50 Euro für den Verkauf des Bettes vorzustrecken. Diese 50 Euro würde die Geschädigte nach Erhalt der Ware zurückbekommen.

Als erstes überwies die Dillingerin 50 Euro an den Mann

Ohne über ihr Handel nachzudenken, überwies sie dem Betrüger die 50 Euro per Paypal. Dieser wollte sich damit aber nicht begnügen und forderte nun unter Vorgabe von fadenscheinigen Argumenten weitere 300 Euro von der Verkäuferin.

Mit einem Facebookbild droht der Mann der Dillingerin

Unter anderem schickte er der Geschädigten ein Bild von ihrem Sohn, welches diese als Facebookprofil verwendet hatte. Er riet ihr, in Bezug auf ihren Sohn die 300 Euro lieber zu bezahlen. Die 27 jährige meldete den Vorfall jedoch bei der Polizei. (pol)


Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren