Newsticker

Bayern: Rund 50.000 Reisende lassen sich freiwillig auf Corona testen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Aislingens Gemeinderat ist eine Männerdomäne

Kommunalpolitik

16.05.2020

Aislingens Gemeinderat ist eine Männerdomäne

Hubert Feistle

Plus Im Gemeinderat der Aschberggemeinde sitzt keine einzige Frau. Wer wurde zum Zweiten Bürgermeister gewählt?

Jürgen Kopriva, wiedergewählter Bürgermeister der Aschberggemeinde, schaut sich um und sagt: „Wir sind vollzählig und beschlussfähig.“ Und damit beginnt die konstituierende Sitzung des Aislinger Gemeinderates. Einige Familienmitglieder und ehemalige Räte wohnen dem Gremium im Landgasthof Adler bei.

Gemeinderat Aislingen: Diskussionen sind erwünscht

Die Getränke gehen auf die Gemeinde – die Kommunalpolitik ist sprichwörtlich ganz nah an den Bürgern dran. Kopriva freut sich auf die Zusammenarbeit mit den zwölf gewählten Gemeinderäten und betont, dass Diskussionen erwünscht seien, da man nicht immer einer Meinung sein könne. „Das Schöne ist ja, dass 13 entscheiden – und nicht einer“, so der Ehrenbeamte. Bedauerlich ist laut Kopriva jedoch, dass dieser Gemeinderat ohne weiblichen Anteil auskommt. „Aber ich hoffe, dass wir sie zumindest auch künftig als Zuhörerinnen begrüßen dürfen“, sagt Kopriva an die Frauen im Saal gerichtet.

Fünf neu gewählte Mitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft werden an diesem Abend vereidigt: Lukas Lenzer, Christian Högel, Tobias Böck, Stefan Hoser und Markus Schlund.

Aislingens Gemeinderat ist eine Männerdomäne

Hubert Feistle ist Zweiter Bürgermeister

Weiter geht es mit der Wahl des Zweiten Bürgermeisters. Für das Amt steht grundsätzlich jeder Gemeinderat zur Wahl und jeder darf eine Stimme abgeben. Mit Hubert Feistle gibt es nur einen Vorschlag, und so ist die Wahl von Feistle so gut wie entschieden. Dass das Ergebnis einstimmig ist, überrascht den Betriebsrat dennoch. „Mit diesem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Vielen Dank“, sagt er sichtlich gerührt. Die Übergabe des Rathausschlüssels von Kopriva an Feistle und der Vereidigungsschwur erfolgen sogleich.

Dann steht eine weitere Wahl an: die eines weiteren Stellvertreters. Der Markt Aislingen blickt dabei auf die Verwaltungsgemeinschaft. In Holzheim haben weitere Bürgermeister als Vertreter für die Ortsteile bereits Tradition. In Glött wird seit der vergangenen Wahlperiode ebenso verfahren.

Dritter Stellvertreter in einer vom Coronavirus geprägten Zeit

In Zeiten der Corona-Pandemie möchten nun sowohl der Bürgermeister als auch zehn der zwölf Gemeinderäte für Aislingen einen weiteren Vertreter bestellen. Vorgeschlagen werden Siegfried Bunk und Christian Högel. Mit einem knappen Ergebnis von sieben zu sechs Stimmen für Siegfried Bunk wird dieser nun das Ehrenamt bekleiden. Der öffentliche Teil der Sitzung vergeht zügig. Die Vertreter für die Verwaltungsgemeinschaft, den Schulverband und den Zweckverband Glöttgruppe sind schnell gefunden. Und auch die Bildung und Besetzung der Ausschüsse sind bereits in trockenen Tüchern und werden nur noch einstimmig abgenickt. „Wir sind dafür schon zusammengesessen und haben versucht, ein parteiliches Gleichgewicht herzustellen“, erklärt Kopriva, der als Bürgermeister in allen Gremien zugegen ist.

Im Gegensatz zum Holzheimer Gemeinderat entscheiden sich die Aislinger dagegen, einen Ferienausschuss für Notfälle zu bilden. „Wir sind auch beschlussfähig, wenn nur der Bürgermeister und sechs Räte anwesend sind.

Das kriegen wir hin“, sagt der langjährige Bürgermeister. Während der Personalausschuss in dieser Wahlperiode nun beschlussfähig ist, sind der Bau- und Rechnungsprüfungsausschuss weiterhin nur vorberatend tätig. Die Auswahl der Referenten für die Aschberggemeinde, wie einen Beauftragten für Jugendliche, soll erst in den kommenden Monaten erfolgen. Da sich laut dem Rathauschef das Gremium dann gefunden habe.

Daten und Fakten in Kürze:

  • Zweiter Bürgermeister Hubert Feistle
  • Dritter Bürgermeister Siegfried Bunk
  • Rechnungsprüfungsausschuss: Andreas Kraus (Vorsitzender), Stefan Hoser, Lukas Lenzer, Tobias Böck, Andreas Wecker.
  • Personalausschuss: Jürgen Kopriva, Hubert Feistle, Christian Högel, Markus Schlund, Stefan Hoser.
  • Bauausschuss: Jürgen Kopriva, Siegfried Bunk, Hubert Feistle, Roland Fischer, Stefan Kraus, Tobias Böck, Andreas Wecker, Stefan Wecker.
  • Vertreter Verwaltungsgemeinschaft (ohne Vertreter): Jürgen Kopriva, Stefan Hoser, Lukas Lenzer.
  • Schulverband: Jürgen Kopriva, Hubert Feistle.
  • Zweckverband Glöttgruppe: Jürgen Kopriva, Christian Högel, Roland Fischer.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren